Rüebli-Hörnli-Salat

Rüebli-Hörnli-Salat

Rüebli, Hörnli, Sultaninen und Baumnüsse mit Joghurt. In Gläsern angerichtet sieht es noch schöner aus.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
2 Personen2 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

120 g kleine Teigwaren (z. B. Vollkorn-Hörnli)
Salzwasser, siedend
2 EL Aceto balsamico bianco
1 EL Rapsöl
0.5 dl Gemüsebouillon
1 roter Chili, entkernt, fein gehackt
300 g Rüebli, grob gerieben
2 EL dunkle Sultaninen
Salz, nach Bedarf
300 g Emmi Yoqua Nature
3 EL Schnittlauch, fein geschnitten
Salz, nach Bedarf
20 g Baumnusskerne, grob gehackt
Und so wirds gemacht:
1. Teigwaren im Salzwasser al dente kochen, abtropfen, etwas abkühlen.
2. Aceto, Öl, Bouillon und Chili verrühren. Rüebli und Sultaninen beigeben, mischen, salzen.
3. Yoqua und Schnittlauch verrühren, salzen, mit den Hörnli und dem Rüeblisalat schichtweise in die Gläser füllen, Nüsse darüberstreuen.
Form: 
Für 2 Gläser von je ca. 5 dl
Lässt sich vorbereiten: 
Rüebli-Hörnli-Salat ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Kurz vor dem Servieren 2 EL Wasser darüberträufeln.
YoQua 
Yoqua Mehr als ein normales Jogurt: Es hat doppelt so viele wertvolle Milchproteine bei nur 2 % Fett.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 540 kcal
  • 18 g
  • Kh 67 g
  • 26 g

Kundenbewertung für dieses Rezept