Saftplätzli mit Wurzelgemüse

Saftplätzli mit Wurzelgemüse

Diese Saftplätzli werden mit viel Gemüse langsam im Backofen geschmort

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Schmoren: ca. 90 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
314
F
9g
Kh
11g
E
48g

Zubereitung

  • 400 g
    Rüebli, in Stängelchen
  • 400 g
    Sellerie, in Stängelchen
  • 2
    Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 EL
    glattblättrige Petersilie, ein gehackt
  • 0.5 TL
    Salz, wenig Pfeffer
    alles in einer grossen Schüssel mischen
  • 8
    Rindsplätzli (z. B. runder Mocken, Unterspälte, je ca. 100 g/ 1 cm dick)
  • 0.75 TL
    Salz, wenig Pfeffer
    Plätzli würzen
  • 1 EL
    Bratbutter
    im Brattopf warm werden lassen. Gemüse und Plätzli abwechslungsweise einschichten
  • 0.5 dl
    Fleischbouillon
    beigeben, aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1,5 Std. schmoren

Zusatzinformationen

  • Tipps: – Statt Gemüse 160 g Speckwürfeli, 500 g Champignons, halbiert, und 3 Zwiebeln, in feinen Streifen verwenden. – Saftplätzli im Ofen schmoren: ca. 1,5 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Schneller: Saftplätzli im Dampfkochtopf zubereiten: 1 Esslöffel Bratbutter im offenen Dampfkochtopf warm werden lassen. Gemüse und Plätzli einschichten. Fleischbouillon weglassen. Topf verschliessen. Ab Erscheinen des 2. Ringes ca. 20 Min. garen (2 rote Ringe müssen immer sichtbar sein). Topf von der Platte nehmen, geschlossen stehen lassen. Erst öffnen, wenn sich das Ventil ganz gesenkt hat.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten