Artischockenpizza mit Löwenzahn

Artischockenpizza mit Löwenzahn

Vegegarische Gaumenfreude! Tipp: Mit essbaren Blüten belegen; statt Löwenzahn Rucola verwenden.
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

500 g Mehl
1.5 TL Salz
0.25 Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
3.25 dl lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
250 g 3/4-fett-Quark
1 EL Sambal Oelek
1 Glas Artischockenherzen in Öl (ca. 280 g), abgetropft, in Vierteln
1 Glas getrocknete Tomaten in Öl (ca. 280 g), abgetropft, halbiert
50 g gebleichte Löwenzahnblätter, grob geschnitten
einige essbare Blüten (z. B Veilchen)
Und so wirds gemacht:
1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugiessen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufgehen lassen.
2. Teig vierteln, auf wenig Mehl zu Kugeln formen, auf einen Teller legen. Mit Folie zugedeckt bei Raumtemperatur nochmals ca. 1 Std. aufgehen lassen. Eine Teigkugel auf wenig Mehl auswallen oder flach drücken (ca. 5 mm dick), auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
3. Quark und Sambal Oelek mischen, 1/4 auf dem Teig verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. 1/4 Artischocken und Tomaten auf dem Quark verteilen.
4. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Pizza herausnehmen, wenig Löwenzahn und Blüten darüberstreuen. Restliche Pizzas gleich zubereiten.
Ergibt: 
4 Pizzas
Tipp: 
Statt Löwenzahn Rucola verwenden.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 664 kcal
  • 18 g
  • Kh 98 g
  • 25 g

Kundenbewertung für dieses Rezept