Tirggel

Tirggel

Zürich hat was zu bieten und in jedem Haushalt lässt sich Honig, Mehl und Gewürze finden. Verschieden Formen lassen jedes Stück einzigartig aussehen.

Vor- und zubereiten: ca. 70 Min.
Ziehen lassen: ca. 2 Tage
Backen: ca. 5 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Stück:
kcal
66
Kh
15g
E
1g

Zubereitung

  • 200 g
    Waldhonig
    in einer Pfanne erwärmen
  • 50 g
    Puderzucker
  • 0.5 TL
    Zimt
  • 1 Msp.
    Ingwerpulver
  • 1 Msp.
    Muskat
  • 1 Msp.
    Nelkenpulver
  • 1 EL
    Rosenwasser*
    alles beigeben, unter Rühren aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen, etwas abkühlen
  • 250 g
    Mehl
    in eine Schüssel geben, Honigmasse beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten, in Klarsichtfolie verpackt ca. 2 Tage im Kühlschrank ruhen lassen

Zusatzinformationen

  • Formen: Teig ca. 30 Min. vor dem Auswallen aus dem Kühlschrank nehmen, so lange kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Teig portionenweise auf genügend Mehl ca. 4 mm dick auswallen. Holzmodel bemehlen, sorgfältig ausklopfen, auf den Teig legen, gut andrücken. Tirggel entlang dem Model ausschneiden, sorgfältig vom Model lösen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Backen: 4–6 Min. auf der obersten Rille des auf 230 Grad vorgeheizten Ofens. Die Tirggel sollen auf der Oberfläche goldbraun, auf der Unterseite jedoch hell sein. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen.
  • Ergibt: Ca. 25 Stück
  • * Rosenwasser ist in Apotheken und Drogerien erhältlich. Ersatz: keiner.
  • Formen mit dem Model: – Einige traditionelle Gebäcksorten werden mit einem Model geformt. Model je nach Rezept vorbereiten, z. B. abspülen oder bemehlen. Hinweise im Rezept beachten!
  • – Model gleichmässig und gut auf den ausgewallten Teig drücken, mit einem scharfen Messer Teig entlang den Modelrändern abschneiden. Model sorgfältig entfernen.
  • – Teigstücke mit einem Spachtel sorgfältig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • – Tipp: Auch ausgestochene Guetzli mit dem Spachtel aufs Blech legen, so bleiben sie schöner in der Form.
  • Haltbarkeit: In einer Dose gut verschlossen ca. 4 Wochen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten