Baumnuss-Guetzli

Baumnuss-Guetzli

Diese Baumnussguetzli können Sie dann backen, wenn Sie frisches Eiweiss haben, das verwertet werden muss.

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
Trocknen lassen: ca. 6 Std.
Backen: ca. 11 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 2
    frische Eiweisse
  • 1 Prise
    Salz
    zusammen in einer Schüssel steif schlagen
  • 200 g
    Zucker
  • 225 g
    Baumnüsse, gemahlen
  • 150 g
    gemahlene Haselnüsse
    alles beigeben, mit dem Gummischaber unter den Eischnee ziehen
  • 150 g
    Puderzucker
  • 1.5 EL
    Wasser
  • 1.5 TL
    Kirsch
    alles in einer kleinen Schüssel gut verrühren
  • 100 g
    Baumnusskerne
    zum Verzieren
Nährwert pro Stück:
kcal
92
F
6g
Kh
8g
E
6g

Zusatzinformationen

  • Ergibt ca. 50 Stück
  • Formen: Teig portionenweise auf wenig Zucker oder zwischen 2 aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 1 cm dick auswallen. Blumen (ca. 3¿ cm Ø) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Offen bei Raumtemperatur ca. 6 Std. oder über Nacht trocknen lassen
  • Backen: ca. 11 Min. in der oberen Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen
  • Glasieren und verzieren: Guetzli-Oberfläche in die Glasur tauchen, wenig abtropfen, auf ein Gitter legen. Guetzli mit den Baumnüssen verzieren, trocknen lassen
  • Tipp: Baumnüsse im Cutter mahlen oder in der Küchenmaschine an der Bircherraffel reiben
  • Haltbarkeit: lagenweise mit Backpapier getrennt in einer Dose gut verschlossen ca. 3 Wochen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten