Falsches Filet mit Zitronensauce

Falsches Filet mit Zitronensauce

mit falschem Schweinsfilet an Zitronensauce machen Sie alles richtig. Dazu passt Reis, Polenta oder Knöpfli.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 falsche Schweinsfilets (je ca. 350 g) je 4-mal schräg ca. 3 cm tief einschneiden
0.75 TL Salz, wenig Pfeffer würzen
1 EL Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Filets bei mittlerer Hitze rundum ca. 5 Min. anbraten, herausnehmen, auf die vorgewärmte Platte legen
1 unbehandelte Zitrone, längs halbiert, in Scheiben
8 Zweiglein Thymian je 1 Zitronenscheibe und 1 Zweiglein Thymian in die Einschnitte stecken
0.5 TL Zucker Filets damit bestreuen, Fleischthermometer an der dicksten Stelle einstecken

Zitronensauce

2 dl Fleischbouillon
1 dl Weisswein
1 unbehandelte Zitrone, 1/2 abgeriebene Schale und 2 EL Saft
1 Zweiglein Thymian
2 TL Maizena
1 TL Zucker alles in einer Pfanne verrühren, auf ca. 2 dl einköcheln. Absieben, zurück in die Pfanne giessen. Pfanne von der Platte nehmen
25 g Butter, in Stücken, kalt unter Rühren beigeben
nach Bedarf Salz
nach Bedarf Pfeffer würzen
Niedergaren: 
ca. 1 3/4 Std. in der Mitte des vorgeheizten Ofens.
Kerntemperatur: 
ca. 65 Grad. Warm halten: ca. 30 Min. bei 60 Grad.
Servieren: 
Fleisch zwischen den Zitronen tranchieren, mit der Sauce auf den vorgewärmten Tellern anrichten.
Lässt sich vorbereiten: 
Sauce bis und mit Zucker ca. 1 Tag im Voraus zubereiten. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Servieren fertig zubereiten.
Dazu passen: 
Butternüdeli, Knöpfli, Polenta, Reis, Wildreis-Mix.
Vorbereiten: Fleisch ca. 1 Std. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen.
Ofen auf 80 Grad vorheizen, ofenfeste Platte und Teller vorwärmen.

Service

Nährwert pro Pro Person:
  • 317 kcal
  • 15 g
  • Kh 4 g
  • 39 g

Kundenbewertung für dieses Rezept