Capuns mit Salsiz

Capuns mit Salsiz

In diesem Rezept wird - wie in vielen Bündner Familienrezepten - der würzige Salsiz verwendet.

Vor- und zubereiten: ca. 75 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Knöpflimehl, Mehl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Milchwasser und Eier verklopfen, dazugiessen, mit einer Kelle mischen, so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Salsiz schälen, in Würfeli schneiden, zum Teig geben. Käse fein dazureiben. Petersilie und Pfefferminze fein schneiden, daruntermischen.
  • Ofen auf 60 Grad vorheizen.

    Mangoldblätter im siedenden Salzwasser portionenweise je ca. 30 Sek. blanchieren, herausnehmen. Kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen, auf einem Tuch auslegen, trocken tupfen. Je 1 - 2 Esslöffel Teig auf ein Blatt geben, seitliche Blattränder einschlagen, satt aufrollen.

  • Bouillon und Rahm in einer weiten Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. 10 Capuns beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 8 Min. köcheln, herausnehmen, abtropfen, warm stellen. Zweite Portion gleich zubereiten, warm gestellte Capuns wieder beigeben, heiss werden lassen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
801
F
43g
Kh
65g
E
38g
Statt Mangold Krautstiel verwenden

Statt Mangold Krautstiel verwenden

«Weil die Mangold-Saison relativ kurz ist, verwende ich in der übrigen Jahreszeit einfach Krautstiel – das schmeckt genauso gut. Als Bündnerin bereite ich Capuns gemäss Tradition mit Pfefferminzblättern zu. Schon probiert?»
Sofie, Rezeptredaktorin

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte