Holunderbeeren-Gelee

Holunderbeeren-Gelee

Die kleinen blauvioletten Beeren an den Dolden des Holunderbaums sind im Herbst eine Delikatesse für wunderbaren selbstgemachten Gelee oder Konfitüre. Auch ein ideales Geschenk von Herzen zubereitet.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Holunderbeeren entstielen, mit dem Wasser in einer weiten Pfanne aufkochen, sprudelnd weiterkochen, bis die Beeren geplatzt sind. Auf ausgeschalteter Platte ca. 10 Min. stehen lassen. Flüssigkeit durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb giessen, abtropfen. Beeren nicht ausdrücken, der Saft wird sonst trüb (ergibt 5 dl). Saft zurück in die Pfanne giessen.
  • Die Hälfte des Gelierzuckers beigeben, unter Rühren aufkochen, unter ständigem Rühren ca. 1 Min. sprudelnd kochen. Restlichen Gelierzucker unter Rühren beigeben, unter ständigem Rühren ca. 4 Min. sprudelnd weiterkochen. Gelee siedend heiss bis knapp unter den Rand in die sauberen, vorgewärmten Gläser füllen, sofort verschiessen. Gläser mit Schraubdeckel auf den Kopf stellen, auf isolierender Unterlage auskühlen.
Nährwert pro 1 dl:
kcal
287
F
1g
Kh
66g
E
3g

Zusatzinformationen

  • Für 2 Gläser von je ca. 2 1/2 dl
  • Haltbarkeit: Kühl und dunkel ca. 12 Monate. Einmal geöffnet, das Glas im Kühlschrank aufbewahren, Gelee rasch konsumieren.

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte