Zurück
MagazinDossiersCakes - die grössten Betty Bossi Hits

Cakes - die grössten Betty Bossi Hits

Was backen Schweizerinnen und Schweizer am liebsten? Genau: Cakes! Und unter all den zahlreichen gluschtigen und raffinierten Cake-Varianten gibt es die Stars, die jeder kennt, wie den Getränkten Zitronencake oder den Mississippi-Cake. Ob am Geburtstag, mit den Kolleginnen und Kollegen im Büro, bei den Kindern in der Schule, zum Zvieri oder Dessert: Die Betty Bossi Hit-Cakes sind buchstäblich in aller Munde!

Mississippi-Cake: Achtung, Krokodile!

Den Mississippi-Cake gibt es gleich in mehreren Varianten - hier die helle Version.

Mississippi-Cake: Achtung, Krokodile!

Das war ein Knaller: 1983 erschien das heute vergriffene Betty Bossi Buch «Kuchen, Cakes & Torten», von dem innert vier Monaten über 650'000 Exemplare verkauft wurden! Kein Wunder, erlangte der Mississippi-Cake, der auf dem Titelbild zu sehen war, ebenfalls grosse Beliebtheit.

Der schnelle Schokoladecake mit dem interessanten Innenleben hat sein Vorbild tatsächlich im amerikanischen Bundesstaat Mississippi mit dem berühmten Strom. Dort kennt man den Mississippi Mud Cake (mud = engl. Schlamm), einen üppigen Schokoladekuchen - eine wahrhaft undurchsichtige und schwere Angelegenheit, genau wie das trübe Ufer des Mississippi …

Auch beim dunklen Betty Bossi Mississippi-Cake wurde nicht mit Zutaten gegeizt, aber ganz so schwer wie sein Vorbild ist er dann doch nicht geraten. Dafür bietet er beim Anschneiden Überraschendes: Jedes Cake-Stück hat drei Schoggi-Punkte, im Original sind dies drei helle Schokoladestängel, die vor dem Backen längs in der Teigmasse versenkt werden. Das Prinzip war so beliebt, dass weitere Varianten entstanden: der Helle Mississippi-Cake (siehe Titelbild) mit dunklen Schoggistängeli und schliesslich der pikante Mississippi-Cake mit Mini-Zucchini im würzigen Kalbsbrät!

Der Mississippi-Cake sorgte immer wieder für Anrufe bei der Kulinarischen Beratung von Betty Bossi: Die Schokoladestängel sackten manchmal auf den Grund des Kuchens ab, wie müde Krokodile. Das Rezept wurde immer wieder getestet, um herauszufinden, woran es liegen könnte. Schliesslich fand man heraus, dass die Schokoladestängel nicht schwerer sein sollten als 23 g, und die Backpulver-Menge wurde von 2 auf 1 TL reduziert. Aber Krokodile bleiben eben immer ein bisschen unberechenbar!

Herrlich feucht: Getränkter Zitronencake

Der Getränkte Zitronencake ist mit den Jahren noch besser geworden.

Herrlich feucht: Getränkter Zitronencake

1973 erschien das erste Betty Bossi Buch, das «Betty Bossi Backbuch» (z.Zt. leider vergriffen). Es ist bis heute eines der beliebtesten Betty Bossi Bücher geblieben und enthält unter vielen anderen gluschtigen Backrezepten den legendären Getränkten Zitronencake. Der herrlich feuchte Kuchen, wie er im Buch selber beschrieben wird, fehlt an keiner Geburtstagsparty, auf keinem Dessertbüffet. Sein feuchtes Innenleben verdankt er einer Stricknadel, mit der man ihn nach dem Backen herzhaft einsticht. Der Guss aus Zitronensaft und Puderzucker verteilt sich dadurch im Cake-Inneren und macht das einfache Gleischschwer-Biskuit erfrischend zitronig. Das ursprüngliche Rezept wurde später überarbeitet, weil der Cake mit den Mengenangaben von 1973 manchmal zusammenfiel. Das leicht angepasste Rezept von 2001 ist auf seine Geling-Sicherheit getestet und ergibt ein Glanzresultat!

Rezeptversion aus dem Jahr 2013:
Getränkter Zitronencake

Tiroler Cake, der Knuspersüsse
Der Tiroler Cake begeistert seit Generationen.
Tiroler Cake, der Knuspersüsse

So macht man einen gewöhnlichen Cake zu etwas Besonderem: Im Tiroler Cake verstecken sich kleine Schokoladewürfeli und gehackte Haselnüsse, die dem Gebäck seinen knuspersüssen Charme geben. Der seit Generationen beliebte Cake schmeckt natürlich selbst gemacht am besten, er hat seinen unbestrittenen Platz aber auch im Kuchen-Fertigsortiment und bei den Backmischungen der Grossverteiler - wer wollte ihm dies verübeln!

Was am Tiroler Cake aber besonders tirolisch ist, weiss niemand so recht. Vielleicht sind es die Haselnüsse, die im österreichischen Bundesland sicher gut gedeihen? Oder aber die Tirolerinnen und Tiroler sind ausgefuchste Schoggi-Haselnuss-Liebhaber. Jedenfalls gehört der Tiroler Cake zu den absoluten Klassikern und erschien, wie der Getränkte Zitronencake, bei Betty Bossi erstmals 1973 im «Betty Bossi Backbuch».

Schokolade-Cakes: Wer die Wahl hat …

Mmh ... Mutters Schokolade-Cake kann einfach niemand widerstehen.

Schokolade-Cakes: Wer die Wahl hat …

Apropos Schoggi-Fans: Die Schokolade ist als Backzutat schlicht unentbehrlich, da machen die Cakes keine Ausnahme. Beim Tiroler Cake hat sie eine kleine, aber feine Nebenrolle, in den zahlreichen Schokolade-Cake-Varianten aber ist sie gefeierte Hauptdarstellerin! Wer die Wahl hat, hat bei Betty Bossi die Qual: Als Favorit unter vielen gehört Mutters Schokolade-Cake sicher zu den Lieblingscakes der Betty Bossi Leserinnen und Leser. Dunkle, geschmolzene Schokolade gibt ihm die verführerische Farbe und den Schmelz, dazu überrascht er mit fein gehackten Schoggistückchen.

Festkleidung für Ihren Cake

Mit der Cake-Einlage Duo «Dekozauber» machen Sie mehr aus Ihren Cakes.

Festkleidung für Ihren Cake

Geben Sie Ihrem Cake ein Festkleid! Ob klassisches Rehrücken-Design oder traumhafter Sternenhimmel: Mit beiden Cake-Einlagen ist dies ein Kinderspiel. Die Cake-Einlage Duo «Dekozauber» ist für Cakeformen von 30 cm Länge verwendbar. Egal ob Schokoladen-, Mandel-, Zitronen- oder Tiroler Cake: Sie alle erhalten ein neues Outfit. Damit punkten Sie garantiert bei Ihren Lieben.

Gewünschte Cake-Einlage einfach in Cake-Backform legen, gewählte Masse einfüllen und backen. Den Cake einfach stürzen und Cake-Einlage lösen, fertig ist das Festkleid für Ihren Cake. Sie können die Cake-Einlage Duo «Dekozauber» auch wunderbar für Parfaits nutzen, damit auch diese im festlichen Outfit erstrahlen.

Pikanterien: Pizza- und Pesto-Cake

Pesto-Cake: auf den ersten Blick ein Cake - auf den ersten Biss pikant!

Pikanterien: Pizza- und Pesto-Cake

Gemüse in süssen Cakes, das war schon eine gewagte, aber umso erfolgreichere Idee. Da sollte doch auch das Umgekehrte möglich sein: ein Cake, der auf den ersten Blick aussieht wie ein süsses Gebäck, der aber ein pikantes Innenleben hat! Gesagt, getan. Kreationen wie der Pizza-Cake und der Pesto-Cake vereinen vertraute und beliebte Aromen aus der italienischen Küche mit dem Lieblingsgebäck der Schweizerinnen und Schweizer, dem Cake. So entstanden unwiderstehliche Apéro-Cakes, die sich aber auch als luftige Begleiter zu einem späten Glas feinen Rotweins anbieten - oder ganz einfach als salziges Häppchen zwischendurch.

Text: Gina Graber
7. November 2016

Service für Sie
SuggestionBar_Rezept_Label Rezept
Aufgetischt
Heller Mississippi-Cake.

SuggestionBar_Rezept_Label Aufgetischt

Und unter all den zahlreichen gluschtigen und raffinierten Cake-Varianten gibt es die Stars, die jeder kennt. Hier sind sie:


Schliessen