Zurück
MagazinDossiersKräuterbutter - von würzig bis süss

Kräuterbutter - von würzig bis süss

Ob zu gedämpftem Gemüse, Fisch, Teigwaren oder grilliertem Fleisch: Kräuterbutter verleiht einem Gericht die nötige Würze. Mit saisonalen Kräutern verfeinert, mit Chili und Pfeffer verschärft oder als süsse Variation - die Möglichkeiten sind gross. Besonders toll: Kräuterbutter kann gut auf Vorrat zubereitet und eingefroren werden - so ist man schon im April bereit für die Grillsaison.

Die Kräutersaison hat begonnen

Jetzt ist es Zeit, sich auf den Wochenmärkten und in den Gartencentern mit frischen Kräutern einzudecken.

Die Kräutersaison hat begonnen

Schnittlauch, Pfefferminze, Peterli und Thymian haben hierzulande bereits ab April Saison. Doch damit ist die Kräutervielfalt noch lange nicht ausgeschöpft. Jetzt ist der beste Moment, um seinen Garten oder seinen Balkon zu bepflanzen. Auf den Wochenmärkten und in den Garten-Centern wird das Angebot von Küchenkräutern von Jahr zu Jahr grösser, auch wenn die Schweizerinnen und Schweizer in dieser Beziehung ganz klare Favoriten haben: Top Ten der Küchenkräuter.

Auch andere Zutaten lassen sich bestens zu Kräuterbutter verarbeiten. Experimentieren sie doch einmal mit Avocado oder Tomatenpüree!

 

Rezepte

 

Kräuterbutter kreativ anrichten

Mit dem Spritzsack lässt sich Kräuterbutter in  fantasievolle Figuren spritzen.

Kräuterbutter kreativ anrichten

Klassich wird Kräuterbutter zu Rollen geformt und dann in dünne Streifen geschnitten. So lässt sie sich auch praktisch einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

Wer die Kräuterbutter für einmal etwas kreativer anrichten möchte, kann die weiche Masse in Eiswürfel- oder Silikonförmchen streichen und im Kühlschrank fest werden lassen oder in einen Spritzsack geben und in Rosetten oder andere Figuren spritzen.

Rezepte

 

Süsse Butter für Schleckmäuler

Süsse Butter schmeckt nicht nur zum Frühstück, sondern auch zu Fleisch.

Süsse Butter für Schleckmäuler

Kräuterbutter muss nicht immer salzig sein. Mit etwas Honig und fein gehackter Pfefferminze cremig aufgeschlagen, schmeckt sie köstlich. Mit Schokoladebutter können Sie bei allen Schleckmäulern punkten: Sie passt besonders gut zum Sonntagszopf oder zu frisch gebackenen Scones. Auch in Kombination mit Fleisch (z.B. Ente, Rind, Wild) ist süsse Butter spannend.

Rezepte

Berühmte Kräuterbutter aus Genf

Zwei, die zusammengehören: Entrecôtes und Café de Paris.

Berühmte Kräuterbutter aus Genf

Die Kräuterbuttersauce Café de Paris wurde in den 1920er-Jahren nicht, wie man annehmen könnte, in Paris, sondern in Genf erstmals serviert. Im «Café de Paris», von dem sich der Name ableitet, wird die Butter seither mit unveränderter Rezeptur aufgetischt.

Klassisch wird sie zu einem Entrecôte gereicht, dazu gibt es Pommes frites und grünen Salat. Auch wenn die Kräuterbuttersauce oft kopiert wurde, das Originalrezept ist und bleibt geheim.

Rezept

 

Kräuterbutter: auch für gesunde Geniesser?

Fettreduzierter Frischkäse und/oder Halbfettbutter machen die Kräuterbutter leichter.

Kräuterbutter: auch für gesunde Geniesser?

Sich figurbewusst ernähren bedeutet nicht automatisch, dass man auf Kräuterbutter verzichten muss. Die würzige Begleiterin kann auch mit weniger Fett zubereitet werden.

Tipp: Die Hälfte der Buttermenge mit fettreduziertem Frischkäse (z.B. Philadelphia Balance, St-Môret) ersetzen. Noch schlanker wird das Rezept, wenn Sie Halbfettbutter verwenden.

 

Text: Christine Buschor
 

7. April 2014

Tipps und Tricks

Butter verarbeiten Butter verarbeiten Die Butter einige Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie schön weich ist. Butter auf keinen Fall schmelzen.
Haltbarkeit Haltbarkeit Im Kühlschrank: ca. 1 Woche; im Tiefkühler: ca. 1 Monat. Einmal aufgetaut, die Kräuterbutter zügig verbrauchen.
Geschmacksrichtungen Geschmacksrichtungen Butter ist eine ideale Geschmacksträgerin. Neben frischen und getrockneten Kräutern eignen sich auch Gewürze, Avocado, Knoblauch, Tomatenpüree usw.
Apéro-Häppchen Apéro-Häppchen Kräuterbutter auf Vorrat zubereiten und tiefkühlen. So haben Sie schnelle Apéro-Häppchen für Gäste bereit: Feine Brotscheiben antoasten, mit Kräuterbutter bestreichen, anrichten, fertig.