Zurück
MagazinDossiersBeeren und Obst tiefkühlen: So gelingts!

Beeren und Obst tiefkühlen: So gelingts!

Obstgenuss das ganze Jahr! Wer möglichst lange von den Früchten des Sommers profitieren will, legt sich am besten einen Tiefkühlvorrat an Beeren, Kirschen, Aprikosen & Co. an. Mit ein paar Tricks behalten die Früchte auch nach dem Auftauen Farbe und Form, oder sie begleiten Desserts als farbenfrohe und fruchtige Coulis.

Obst tiefkühlen

Früchte und Gemüse möglichst frisch tiefkühlen, so bleiben die Nährstoffe weitgehend erhalten.

Obst tiefkühlen

Gesunde, reife Früchte waschen, gut abtropfen (verhindert Eiskristalle) und gefrieren. Festfleischiges Obst eignet sich gut. Nahrungsmittel generell möglichst frisch tiefkühlen, so bleiben die Nährstoffe weitgehend erhalten.

Die optimale Lagertemperatur beträgt minus 18 bis minus 21 Grad. Zum Überprüfen der Temperatur ein geeignetes Thermometer ins Gerät legen. Damit Produkte nicht überlagert werden, Vorräte regelmässig kontrollieren.

Haltbarkeit (falls nicht anders vermerkt): 6-10 Monate.

Auftauen:

  • Früchte in gefrorenem Zustand verwenden (z.B. für Wähe), so bleibt ihre Form besser erhalten.
  • Früchte für Müesli oder Joghurt und Quarkcremen in einem Sieb über eine Schüssel hängen, auftauen und abtropfen.
     

«5 am Tag»: Vitaminschub aus dem Tiefkühler

Jetzt aktuell

KOMBI Beutel für Freezys + Halter

KOMBI Beutel für Freezys + Halter

Gesunde Erfrischungen selber machen. Jetzt im Set profitieren!

CHF 24.80
Preis für Nicht-Abonnent/innen: CHF 29.80
Anzahl
Starter-Set «VAC»

Starter-Set «VAC»

Ganz einfach von Hand vakuumieren!

CHF 17.90
Preis für Nicht-Abonnent/innen: CHF 20.90
Anzahl
Tiefkühl-Tipps für Beeren

Beeren lose auf einem mit Backpapier belegten Backblech vorgefrieren.

Tiefkühl-Tipps für Beeren

Beeren im Tiefkühler sind herrliche Vorräte für verschiedenste Verwendungszwecke. Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren sowie Stachelbeeren eignen sich zum Tiefkühlen (Erdbeeren nur püriert).

Folgendermassen vorgehen:

  • Tiefkühler evtl. 1-2 Stunden im voraus auf maximale Kälteleistung schalten.
  • Nur ausgereifte, festfleischige Beeren verwenden, sie behalten nach dem Auftauen Farbe und Form.
  • Beeren lose auf einem mit Backpapier belegten Backblech vorgefrieren, in Tiefkühldosen füllen, sofort wieder tiefkühlen.
  • Weiche und überreife Früchte pürieren, gefrieren.
  • Lagerzeit: 8-12 Monate.


Waschen, zuckern - ja oder nein?

Beeren sind empfindliche Früchte. Nur wenn nötig waschen, am besten nur abbrausen, gut abtropfen. Eine Zuckerbeigabe ist nicht nötig; Früchte beim Auftauen evtl. mit Zucker oder Zuckerersatz bestreuen.

Wie verwendet man tiefgekühlte Beeren?
Für ungekochte Desserts Beeren langsam im Kühlschrank oder im Mikrowellengerät auftauen (250 g Beeren 4-6 Min./Auftaustufe, 5 Min. Standzeit). Für Koch- oder Backzwecke (Konfitüre, Aufläufe) Beeren gefroren verwenden, für Sorbets und Glacen die Früchte leicht antauen lassen.

Wichtig:

  • Tiefgekühlte Beeren gelieren für Konfitüre wie frische Früchte.
  • Bei Brombeeren kann die dunkle Farbe durch das Tiefkühlen etwas ausbleichen, und die aufgetauten Früchte weisen einen Rotstich auf.


Dosser Sommerzeit - Beerenzeit!

Erdbeeren

Erdbeeren nur als Coulis tiefkühlen.

Erdbeeren

Erdbeeren nur als Coulis tiefkühlen; passt zu Panna cotta, Glacen, Desserts.

Rezept: Erdbeer-Coulis

Tipp: Päckli gefrieren

Tiefkühlbeutel in ein eckiges, gefrierfestes Gefäss stellen, gekochte und pürierte Speisen (z. B. Suppen, Fruchtpüree) einfüllen, Luft herausdrücken. Beutel verschliessen, gefrieren. Nach ca. 3 Std. Beutel aus dem Gefäss nehmen. Das Gefriergut ist jetzt würfelförmig, gut stapelbar und platzsparend.

Achtung: Tiefkühlgut mit Flüssigkeit dehnt sich beim Gefrieren aus; deshalb Gefässe nur bis ca. 2 cm unter den Rand füllen.

Schweizer Erdbeeren - herzlich gern!

Gewusst wie: Johannisbeeren einfrieren

Johannisbeeren vor der Verwendung noch gefroren mit einer Gabel von den Rispen lösen.

Gewusst wie: Johannisbeeren einfrieren

Wenn es pressiert, z.B. vor den Ferien, können Johannisbeeren ohne viel Aufwand tiefgekühlt werden: Beeren samt Rispen lose auf einem beschichteten Blech verteilen, vorgefrieren. Anschliessend in Gefrierbeutel verpacken. Vor der Verwendung noch gefroren mit einer Gabel von den Rispen lösen. Weil dabei die kleinen Stiele an den Beeren bleiben, diese Früchte nur für die Zubereitung von Gelee verwenden.

Für Konfitüre Beeren ohne Stiele lose auf einem beschichteten Blech vorgefrieren, dann in Gefrierdosen füllen.

Haltbarkeit: ca. 8 Monate.

Steinobst, Kernobst und exotische Früchte

Kiwi können nur als Coulis tiefgekühlt werden.

Steinobst, Kernobst und exotische Früchte

Steinobst:

  • Zwetschgen und Aprikosen halbieren, entsteinen, lose gefrieren, in Beutel abfüllen, tiefkühlen.
  • Mirabellen: nur als Püree (Coulis) tiefkühlen (siehe oben).
  • Kirschen: mit oder ohne Stein lose tiefkühlen, in Beutel abfüllen, tiefkühlen.


Tipps:

  • Vorbereitete Früchte wie für eine Wähe auf 1 Blech (ca. 28 cm Ø) legen, gefrieren. Früchte in einen Tiefkühlbeutel füllen, tiefkühlen. Ergibt 1 Wähenportion.
  • Kirschen in angetautem Zustand entsteinen, so saften sie weniger.


Kernobst
Kernobst als Kompott oder Mus tiefkühlen. Portionenweise in Tiefkühldosen füllen. Apfelmus nur bis ca. 1½ cm unter den Rand einfüllen. Die Masse dehnt sich durch das Gefrieren aus. Haltbarkeit: ca. 12 Monate.

Exotische Früchte
Exoten eignen sich nicht zum Tiefkühlen. Kaki, Kiwi und Bananen: nur als Püree (Coulis) tiefkühlen.

Jetzt aktuell: Unser Angebot rund ums Einmachen

In unserem Online-Shop finden Sie jetzt alles, was es zum Konservieren braucht: Einmachgläser und -flaschen in verschiedenen Grössen und Ausführungen, passende Etiketten zum Anschreiben der Gläser, Trichter zum Heisseinfüllen, Messer und Schneidebretter zum Vorbereiten des Gemüses oder der Früchte und vieles mehr.