Gut essen - nach der Geburt erst recht

Gut essen - nach der Geburt erst recht

Die Geburt ist eine Höchstleistung, ganz egal, wo und wie Ihr Baby zur Welt gekommen ist. Herzliche Gratulation, dass Sie es geschafft haben und sich nun dieser besonderen und wundervollen Aufgabe widmen dürfen. Auch wenn das kleine Wunder nun das Zentrum des Geschehens ist, vergessen Sie nicht, auch sich selbst zu nähren.

Essen Sie, worauf Sie Lust haben

Erst mal die gute Nachricht vorab: Im Gegensatz zu den Empfehlungen in der Schwangerschaft dürfen Sie nun wieder alles essen. Einschränkungen wegen Toxoplasmose und Co. sind nun aufgehoben. Dass Sie wieder alles essen können heisst aber nicht, dass Sie nun wahllos alles futtern sollen, was Ihnen in die Finger kommt. Versuchen Sie, gut in sich hineinzuspüren und herauszufinden, was Ihr Körper gerade braucht. Für die einen sind es Kohlenhydrate wie Pasta, Reis und Süssigkeiten, die umgehend einen Energieschub verleihen. Andere haben Lust auf Fleisch und währschafte Gerichte, um den Bärenhunger zu stillen. Das Wichtigste ist, dass Sie überhaupt essen, denn ob Sie stillen oder nicht, Sie brauchen jetzt viel Energie.

Pastagerichte sind schnell gemacht und verleihen ebenso schnell Energie.
Pastagerichte sind schnell gemacht und verleihen ebenso schnell Energie.

Fünf Alltagstipps für einen genussvollen Start zu Hause

Machen Sie sich den Alltag so einfach wie möglich, und nehmen Sie Unterstützung an. Was Sie sonst noch könnten, sollten oder müssten, dürfen Sie getrost auf später verschieben.

 

Tipp 1: Kochen Sie einmal am Tag eine warme Mahlzeit, und wärmen Sie sich für die nächste Mahlzeit die Resten.

Tipp 2: Lassen Sie sich die Einkäufe nach Hause bringen oder liefern.

Tipp 3: Entdecken Sie Ofengerichte neu. Bereiten Sie die Mahlzeit vor, während das Baby schläft, und setzen Sie den Timer.

Tipp 4: Couscous und Glasnudeln brauchen Sie nur mit heissem Wasser zu übergiessen. Sie benötigen nicht mal eine Pfanne zum Kochen.

Tipp 5: Lassen Sie sich inspirieren von den Rezeptideen von Betty Bossi auf der Seite Was koche ich heute.

Glasnudeln sind so schnell zubereitet wie eine Tasse Tee.
Glasnudeln sind so schnell zubereitet wie eine Tasse Tee.