No-Carb-Abendessen – trendy und lecker

No-Carb-Abendessen – trendy und lecker

Der No-Carb-Trend löst die Low-Carb-Welle ab. Gemüse und eine Portion Eiweiss zum Znacht machen lange satt und sorgen für einen guten Schlaf. Die Kilos schwinden und die bekannten Gelüste vor dem Fernseher bleiben aus. Für kulinarische Vielfalt und köstliche Rezepte ist hier ebenfalls gesorgt. Lass dich inspirieren!

Schlanke und leichte Abendessen

Kohlenhydrate waren schon immer ein grosses Thema in der Ernährung. Vor allem was das Nachtessen betrifft, wird viel darüber gesprochen. Die einen mögen die Low-Carb-Ernährung, andere empfehlen «No Carb» und wieder andere schwören auf ihren Teller Pasta zum Znacht. Finde heraus was für dich am passendsten ist. No-Carb-Gerichte machen genauso glücklich wie ein Abendessen mit Kohlenhydraten. Daher ran ans Probieren!

Falls du gerne clever und spontan kochst, hier einige feine Kombinationen, welche einfach und schnell zubereitet sind:

  • Poulet mit Broccoli, verfeinert mit Sojasauce, wenig Sesamöl und einigen Sesamkernen
  • Ofengemüse mit Tofu, gewürzt mit Curry und Kräutern
  • Blumenkohl mit Pouletbrüstli, verfeinert mit frischen Kräutern
  • Spinatsalat mit Ei und leichtem Zitronendressing
  • Tomatensalat mit Avocado und Mostbröckli

 

Gebackenes Gemüse mit Tofu-Spiesschen schmeckt und sättigt hervorragend.
Gebackenes Gemüse mit Tofu-Spiesschen schmeckt und sättigt hervorragend.

Durchblick im Kohlenhydrat-Dschungel

Kohlenhydrate, die im Englischen Carbs genannt werden, gehören mit den Fetten und dem Eiweiss zu unseren Haupt-Energielieferanten. Damit unser Körper funktionieren kann, sind Kohlenhydrate lebensnotwendig. Sie sind verantwortlich für unterschiedliche Vorgänge im Körper wie Atmung, Bewegung und nicht zuletzt als Brennstoff für unser Gehirn. Bekannt ist, dass Lebensmittel wie Getreide, Kartoffeln, Früchte und Süssigkeiten kohlenhydratreich sind. Weniger bekannt ist, dass auch Milch und Joghurt natürlichen Milchzucker enthalten.

In der heutigen Ernährung werden oft zu viele minderwertige Kohlenhydrate in Form von Weissbrot, herkömmlicher Pasta und Süssigkeiten gegessen. Nicht zuletzt versteckt sich Zucker in Fertigprodukten. Nebst der Variante, die Kohlenhydrate zu reduzieren und eine No-Carb-Mahlzeit einzuschieben, ist es gerade so wichtig, regelmässig komplexe Kohlenhydrate aus Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten zu essen.

Nach dieser gluschtigen <b>Pizza mit einem Blumenkohl-Boden</b> fühlt man sich satt und leicht.
Nach dieser gluschtigen Pizza mit einem Blumenkohl-Boden fühlt man sich satt und leicht.

Gemüse und Früchte – wieviel Zucker steckt wirklich drin?

Der Kohlenhydrat-, resp. Zuckergehalt ist sehr unterschiedlich. Pilze, Blatt- und Sommergemüse sind besonders kohlenhydratarm. Beim Obst sind Beeren zuckerärmer als zum Beispiel Birnen und Bananen.

Der Zuckergehalt von Obst und Gemüse variiert stark.
Der Zuckergehalt von Obst und Gemüse variiert stark.

Mit No Carb purzeln die Kilos im Schlaf

Den Begriff No Carb liest man hierzulande immer häufiger. Diese trendy Ernährungsweise stammt aus der USA und ist bereits seit Jahren beliebt und mittlerweile auch bei uns in Europa verbreitet. Sie wird gerne angewendet mit dem Ziel abzunehmen, seinem Körper etwas Gutes zu tun oder um abends leichter in den Schlaf zu finden. Weiter wird sie auch empfohlen, um Beschwerden bei sensiblem Magendarmtrakt zu verringern. Da wir im Schlaf weniger Energie brauchen, benötigt er auch nicht gleich viel Kohlenhydrate wie tagsüber. Daher eignet sich ein No-Carb-Abendessen perfekt, um weniger Energie zuzuführen. Das Grossartige daran: Die Kilos purzeln im Schlaf.

No-Carb-Rezepte

<
>

Unsere Neuheit

Gesund & Schlank - Low Carb, minus 3 kg in 3 Wochen, Kochbuch

CHF 36.95 Mehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

No Carb leicht erklärt

Doch worauf muss man achten, wenn man ein Abendessen ohne Kohlenhydrate gestalten möchte? Beim No-Carb-Abendessen verzichtest du auf die Stärkebeilage. Das Znacht besteht aus einer grossen Portion kohlenhydratarmem Gemüse, ergänzt mit Proteinen wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte. Denn damit dein Körper trotzdem Energie bekommt, nutzt er überwiegend Eiweisse und Fette aus der Nahrung und unseren gespeicherten Depots.

Die ketogene Diät ist die Urform von No Carb

Als Vorgängerin der No-Carb-Welle gilt die ketogene Diät. Da wird beinahe komplett auf Kohlenhydrate verzichtet, nur rund 50 g pro Tag sind erlaubt. Die klassische Keto-Diät empfiehlt eine Nährstoffverteilung von 75% Fett, 20% Protein und 5% Kohlenhydraten. Hierbei ist es wichtig qualitative Fette mit hochwertigen Ölen und Nüssen auszuwählen. Eine durchschnittliche Schweizer Ernährung hat einen Anteil von über 50% Kohlenhydraten. 

Die Idee dahinter ist, dass die Energie nicht aus der Glucose, sondern aus den Ketonkörpern (Abbauprodukt der Fettsäuren) gewonnen wird. Bei Hirnerkrankungen wurden positive Resultate beobachtet. Für einen schnellen Abnehmeffekt ist die ketogene Diät ebenfalls geeignet. 

Ein negativer Effekt ist die Übersäuerung des Körpers. Um strikt so zu essen, braucht es eine hohe Motivation. Aber ab und zu abends die Kohlenhydrate wegzulassen, macht das Leben leichter.  

 

Genussvoll abnehmen mit Betty Bossi

Lass dich von unserem Dossier «Gesund und schlank» inspirieren. Entdecke Tipps und Tricks für den Alltag und den besonderen Anlass.