Himbeeren richtig aufbewahren: 5 Tipps

Himbeeren richtig aufbewahren: 5 Tipps

Die Himbeersaison in der Schweiz ist kurz. Von Juni bis September sind die beliebten roten Beeren erhältlich. Daher gilt es die Sommermonate intensiv auszukosten, denn Himbeeren sind nicht nur frisch ein Genuss, sie lassen sich auch vielseitig und in verschiedensten Kombinationen geniessen. Allerdings ist die Lagerungszeit relativ kurz, da die süssen Beeren sehr empfindlich sind. Wir geben dir fünf Tipps zur richtigen Aufbewahrung der Beeren und was du beim Einfrieren beachten musst.

Food-Fact zu Himbeeren

Himbeeren enthalten viele Vitamine der B-Gruppe und viel Vitamin C. Sie haben auch eine Menge Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium oder Eisen – also ein ganz schön gesundes Früchtchen. Trotzdem solltest du nicht mehr als täglich 300 g davon essen. In kleinen Mengen können Himbeeren gegen Verstopfung helfen, im Übermass verzehrt aber das Gegenteil bewirken und zu Durchfall führen.

Unsere 5 Tipps zur richtigen Lagerung von Himbeeren

1 - Lagerung im Kühlschrank

Beeren nicht an der kältesten Stelle im Kühlschrank lagern. Die kälteste Stelle ist übrigens ganz unten im hinteren Bereich.

2 - Beeren nicht stapeln

Beeren nicht übereinander lagern. Die Beeren auf einen mit Haushaltpapier belegten Teller legen. 

3 - Ein Essigbad für die süssen Beeren

Die Beeren nur wenn wirklich nötig waschen und erst kurz vor der Weiterverarbeitung. Zum Waschen die Beeren nur kurz in stehendes Wasser tauchen und anschliessend mit einem Haushaltpapier abtropfen. 
Tipp: Zum Wassser ein wenig Essig geben, das Bad im Essigwasser tötet Keime ab.

4 - Achtung Schimmel

Sollte es einzelne faulige oder schimmlige Beeren in der Packung haben, diese sofort wegwerfen, da sich der Schimmel sonst sehr schnell auf die benachbarten Beeren ausbreitet.

 

5 - Beeren haltbar machen

Wenn du weisst, dass du die Himbeeren nicht alle innerhalb von drei bis vier Tagen aufbrauchen wirst, oder wenn du dir einen grosszügigen Vorrat an Himbeeren angelegen möchtest, lohnt es sich, die Beeren einzufrieren. Die Saison dauert nur wenige Monate. Trotzdem kannst du Himbeeren aus der Schweiz das ganze Jahr geniessen. Viviane, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Betty Bossi, erklärt dir in unserem Kitchen Hack, wie die Beeren beim Einfrieren ihre Form behalten. Viel Spass beim Zugucken und Nachmachen!

Rezepte mit Himbeeren, die du ausprobieren solltest

<
>

<
>

Überraschende Kombi

Himbeeren schmecken übrigens nicht nur in süssen Kombinationen zum Dessert. Sie machen auch in der Vorspeise oder zum Apéro eine gute Figur.

Foodpairing-Tipp: Himbeeren und Randen  schmecken gekocht und roh köstlich, doch nicht alle mögen den erdigen, intensiven Randengeschmack. Tipp: Randen in feinen Scheiben oder Streifen als Carpaccio oder Salat servieren. Zur Salatsauce ein paar zerdrückte Himbeeren geben. Die Himbeeren maskieren den Randengeschmack und runden das leicht erdige Aroma der Rande ideal ab.

Text Christine Signer, Digital Content Editor
22. Mai 2022