Rhabarber-Schokolade-Tarte

Rhabarber-Schokolade-Tarte

Wenn Backen auch Ihr liebstes Hobby ist, dann kommt dieses Gebäck gerade richtig.
 
ca. 70Min.ca. 70Min.
8 Personen8 Personen
 

Zubereitung

170 g Mehl
70 g grobkörniger Rohzucker
0.25 TL Salz
100 g Butter, in Stücken, kalt
1 Ei, verklopft
1 Beutel dunkle Kuchenglasur (ca. 125 g)
150 g weisse Schokolade, fein gehackt
250 g Magerquark
2 dl Vollrahm
500 g Rhabarber, in ca. 7 cm langen Stängelchen
1 dl Grenadiensirup (unverdünnt)
2 EL Pistazien, grob gehackt
Und so wirds gemacht:
1. Mürbeteig: Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
2. 
Bild

Die Hälfte des Teigs in der Grösse des Formenbodens auswallen, in die Form legen. Den restlichen Teig zu einer ca. 60 cm langen Rolle formen, an den Rand des Teigbodens legen, leicht andrücken, dabei den Rand etwas hochziehen. Boden mit einer Gabel dicht einstechen, ca. 15 Min. kühl stellen. Teig mit Backpapier belegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.
3. Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen, Teig ca. 10 Min. fertig backen. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen. Tarte-Boden aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
4. Tarte-Boden auf eine Platte stellen. Kuchenglasur nach Angabe auf der Verpackung schmelzen, Tarte-Boden mit der Hälfte der Glasur bestreichen. Restliche Glasur mit einem breiten Pinsel in Streifen auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, trocknen lassen, kühl stellen.
5. Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Pfanne von der Platte nehmen, Schokolade schmelzen, glatt rühren, Quark darunterrühren. Rahm steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Schokolademasse ziehen, auf dem Tarte-Boden verteilen. Zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
6. Rhabarber mit dem Sirup in einer weiten Pfanne ca. 2 Min. knapp weich köcheln, Pfanne von der Platte nehmen, auskühlen. Rhabarber mit wenig Saft auf der Quarkcreme verteilen. Tarte mit Pistazien und den kühl gestellten Schokoladestreifen verzieren.
Form: 
Für eine Tarte-Form von ca. 24 cm Ø, gefettet
Tipp: 
Statt Grenadinesirup Erdbeer- oder Himbeersirup verwenden.
Lässt sich vorbereiten: 
Tarte-Boden ca. 1 Tag im Voraus backen, zugedeckt bei Raumtemperatur aufbewahren.

Service

Nährwert pro Stück (1/8):
  • 585 kcal
  • 35 g
  • Kh 56 g
  • 10 g

Kundenbewertung für dieses Rezept