Blut- und Leberwürstli

Blut- und Leberwürstli

Brot, Zwiebeln und Sultaninen, nach den Würsten im selben Topf gebraten, geben mehr als eine aromatische Beilage ab.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 TL Bratbutter
4 kleine Leberwürste (je ca.100 g; siehe Hinweis)
4 kleine Blutwürste (je ca. 100 g; siehe Hinweis)
1 Scheibe Ruchbrot
1 TL Bratbutter
1 Zwiebel, in feinen Streifen
2 EL Sultaninen
Und so wirds gemacht:
1. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Würste bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten, wenden, ca. 5 Min. weiterbraten.
2. Um Spritzer zu vermeiden, die Brotscheibe nacheinander auf die Würste legen, Würste mit einer Gabel durch das Brot hindurch einstechen. Brot herausnehmen, Würste unter gelegentlichem Wenden im ausgetretenen Fett bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. fertig braten, herausnehmen, warm stellen. Bratfett auftupfen.
3. Brot in Würfeli schneiden. Bratbutter in derselben Pfanne heiss werden lassen. Brot, Zwiebel und Sultaninen beigeben, unter gelegentlichem Wenden ca. 10 Min. braten, bis das Brot knusprig und die Zwiebel weich ist. Würste auf einer vorgewärmten Platte anrichten, Brotmischung darauf verteilen.
Hinweis: 
Kleine Blut- und Leberwürste sind in grösseren Coop Verkaufsstellen oder beim Metzger erhältlich.

Service

Nährwert pro Person:
  • 494 kcal
  • 33 g
  • Kh 10 g
  • 39 g

Kundenbewertung für dieses Rezept