Sauerkrautkugeln

Sauerkrautkugeln

Zusammen mit Frischkäse und Gschwellti entstehen aus Sauerkraut dekorative Kugeln; sie werden im Ofen gebacken.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

500 g rohes, mildes Sauerkraut
1 TL Öl
2 dl trockener weisser Sherry
150 g Gschwellti (fest kochende Sorte; siehe Tipp), vom Vortag, fein gerieben
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer aus der Mühle
ca. 70 g Frischkäse mit Meerrettich (z. B. Cantadou)
Und so wirds gemacht:
1. Sauerkraut abtropfen, sehr gut ausdrücken, mit einer Gabel lockern. Öl warm werden lassen, Sauerkraut andämpfen, Sherry dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln, auskühlen.
2. Kartoffeln daruntermischen, würzen.
Form: 
Für eine ofenfeste Form von ca. 1 Liter, gefettet
Formen: 
Sauerkraut in 8 Portionen teilen. Eine halbe Portion auf die Handfläche nehmen, 1 Teelöffel Cantadou darauf geben, mit der anderen Hälfte des Sauerkrauts bedecken, leicht andrücken, zu einer Kugel formen, in die vorbereitete Form legen.
Backen: 
ca. 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Tipp: 
Gschwellti zusammen mit den Kartoffeln für die Kartoffelschiffli kochen.
Lässt sich vorbereiten: 
Kugeln ca. 1/2 Tag im Voraus ofenfertig zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 138 kcal
  • 7 g
  • Kh 7 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept