Toggenburger Zimtfladen

Toggenburger Zimtfladen

Schweizer Wähen: Im Toggenburg (Kanton St. Gallen) ist der Zimtfladen ein Begriff. Ähnlich wird auch ein Appenzeller Zimtfladen gebacken.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 30 Min.
Backen: ca. 35 Min.
4 Personen
Nährwert pro Stück:
kcal
461
F
20g
Kh
62g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Wasser dazugiessen, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Zucker und Eier mit den Schwingbesen des Handrührgeräts in einer Schüssel rühren, bis die Masse schaumig ist. Rahm und Gewürze darunterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen, beigeben, daruntermischen.
  • Teig auf wenig Mehl rund (ca. 32 cm Ø) auswallen, in das mit Backpapier belegte Blech legen. Boden mit einer Gabel dicht einstechen. Mit Himbeerkonfitüre bestreichen. Füllung darauf verteilen.

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Backblech von ca. 30 cm Ø
  • Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus dem Blech nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Tipp: Der Zimtfladen schmeckt frisch am besten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten