Bitterorangen-Konfitüre

Bitterorangen-Konfitüre

Bitterorangen-Konfitüre - mit Sevilla-Orangen, wie sie Engländer so lieben!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

500 g Bitterorangen
1.25 Liter Wasser
0.25 Liter Wasser
ca. 700 g Zucker
Und so wirds gemacht:
Bitterorangen gründlich heiss waschen, nicht schälen, halbieren, in 1.25 Liter Wasser zugedeckt ca. 30 Min. weichköcheln. Fruchthälften herausnehmen, auskühlen. Kochwasser in der Pfanne lassen.
Fruchtfleisch, Kerne und möglichst viel von der weissen Schale herausschaben, mit 2.5 dl Wasser ca. 5 Min. köcheln, durch ein Sieb giessen, gut abtropfen. Flüssigkeit beiseite stellen (sie enthält viel Gelierstoff). Schalen in feine Streifen schneiden, ins Kochwasser geben, Flüssigkeit langsam auf die Hälfte einkochen.
Beiseite gestellte Gelierflüssigkeit zugeben, alles abmessen, mit der gleichen Menge Zucker mischen. Unter Rühren zum Breitlauf kochen. Sofort in heisse Gläser füllen und verschliessen.
Hinweis: 
Für die berühmte englische Konfitüre (marmalade) werden Bitterorangen (Sevilla-Orangen) verwendet. Sie sind dickschalig, kernenreich, fast saftlos und nur im Januar und Februar erhältlich.
Tipp: 
Statt 500 g Bitterorangen 300 g Blondorangen und 1 Grapefruit (ca. 200g) verwenden.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept