Bitterorangen-Konfitüre

Bitterorangen-Konfitüre

Bitterorangen-Konfitüre - mit Sevilla-Orangen, wie sie Engländer so lieben!

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen

Und so wirds gemacht:

  • Bitterorangen gründlich heiss waschen, nicht schälen, halbieren, in 1.25 Liter Wasser zugedeckt ca. 30 Min. weichköcheln. Fruchthälften herausnehmen, auskühlen. Kochwasser in der Pfanne lassen.
  • Fruchtfleisch, Kerne und möglichst viel von der weissen Schale herausschaben, mit 2.5 dl Wasser ca. 5 Min. köcheln, durch ein Sieb giessen, gut abtropfen. Flüssigkeit beiseite stellen (sie enthält viel Gelierstoff). Schalen in feine Streifen schneiden, ins Kochwasser geben, Flüssigkeit langsam auf die Hälfte einkochen.
  • Beiseite gestellte Gelierflüssigkeit zugeben, alles abmessen, mit der gleichen Menge Zucker mischen. Unter Rühren zum Breitlauf kochen. Sofort in heisse Gläser füllen und verschliessen.

Zusatzinformationen

  • Hinweis: Für die berühmte englische Konfitüre (marmalade) werden Bitterorangen (Sevilla-Orangen) verwendet. Sie sind dickschalig, kernenreich, fast saftlos und nur im Januar und Februar erhältlich.
  • Tipp: Statt 500 g Bitterorangen 300 g Blondorangen und 1 Grapefruit (ca. 200g) verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten