Kartoffel-Schinken-Gratin

Kartoffel-Schinken-Gratin

Kartoffel-Schinken-Gratin - ein währschaftes Essen, auch für kalte Tage
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

400 g Bauernschinken, in ca. 0.5cm dicken Tranchen, in Dreiecken
1 kg Gschwellti (fest kochende Sorte, z.B. Charlotte, Nicola), vom Vortag, geschält, in Scheiben
4 rotschalige Äpfel (z.B. roter Boskop, Idared), entkernt, halbiert, in Schnitzen
Und so wirds gemacht:
2/3 des Schinkens in die vorbereitete Form geben. Kartoffeln, Äpfel und restlichen Schinken ziegelartig einschichten.

Guss

2 dl Fleischbouillon
3.6 dl Saucen-Halbrahm
3 EL grobkörniger Senf
1 EL Akazienhonig
Pfeffer aus der Mühle
ca. 1 EL Butter, flüssig
Und so wirds gemacht:
Für den Guss alle Zutaten bis und mit Pfeffer gut verrühren, über den Gratin giessen. Butter darüber träufeln.
Form: 
für eine ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet
Gratinieren: 
ca. 25 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept