Gebratener Reis

Gebratener Reis

Eine asiatische Note ohne langen Einkaufszettel. Kein Problem für dieses Reisgericht.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Reis

200 g Basmatireis oder Parfümreis
3 dl Wasser
Und so wirds gemacht:
Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Reis im Sieb unter fliessendem kaltem Wasser so lange spülen, bis dieses klar ist, gut abtropfen. Wasser mit dem Reis aufkochen, Reis zugedeckt auf ausgeschalteter Platte ca. 15 Min. quellen lassen, dabei Deckel nie abheben. Reis mit einer Gabel lockern.

Fleisch und Gemüse

Öl zum Rührbraten
300 g Schweinsplätzli (z. B. Eckstück, Nuss), in ca. 1cm breiten Streifen
2 EL Sojasauce
wenig Pfeffer
3 Bundzwiebeln mit dem Grün, schräg in feinen Ringen
150 g Rüebli, in feinen Scheiben
300 g Wirz längs halbiert, quer in feinen Streifen
2 EL Sojasauce
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
evtl. 3 EL Korianderblättchen oder glattblättrige Petersilie, zerzupft
Und so wirds gemacht:
1. Öl im Wok oder einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch ca. 3 Min. rührbraten, herausnehmen, mit der Sojasauce mischen, würzen, warm stellen.
2. Evtl. wenig Öl beigeben, heiss werden lassen. Bundzwiebeln, Rüebli und Wirz ca. 3 Min. portionenweise rührbraten, Hitze reduzieren. Reis beigeben, bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. weiterrührbraten.
3. Fleisch daruntermischen, Sojasauce beigeben, Reis würzen, auf der vorgewärmten Platte anrichten, Koriander dazu servieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 329 kcal
  • 5 g
  • Kh 45 g
  • 25 g

Kundenbewertung für dieses Rezept