Mango mit Klebreis

Mango mit Klebreis

Die gedämpften Reisköpfchen mit Kokosmilch sind ein beeindruckendes Dessert zu einem thailändischen Menü. Die Mangoscheiben schön anzurichten, ist ganz einfach.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Einweichen: ca. 1 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Reis ca. 1 Std. im Wasser einweichen. Reis im Sieb unter fliessendem, kaltem Wasser so lange spülen, bis dieses klar ist, gut abtropfen.
  • 2 dl Kokosmilch, Zucker und Salz verrühren, mit dem Reis in die vorbereiteten Förmchen verteilen. Förmchen in die Bambus-Dampfkörbchen stellen.
  • Pfanne ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen, aufkochen. Bambuskörbchen hineinstellen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen. Position der Körbchen wechseln, das untere kommt nach oben, das obere nach unten, ca. 20 Min. fertig garen. Von Zeit zu Zeit wenn nötig wenig heisses Wasser nachgiessen.
  • Mangos schälen, Fruchtfleisch beidseits entlang dem flachen Stein abschneiden, schräg in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Reisköpfchen auf Teller stürzen. Restliche Kokosmilch (ca. 0.5 dl) in einer kleinen Pfanne warm werden lassen, über den Reis träufeln, mit Mangos anrichten. Sesam darüberstreuen.
  • Deko-Tipp: Mangoscheiben längs zu einem Fächer formen, die untere Hälfte zu einer Rose, die obere Hälfte zu einer Welle formen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
293
F
12g
Kh
41g
E
4g

Zusatzinformationen

  • Form: Für 4 ofenfeste Förmchen von je ca. 1,5 dl 2 Bambuskörbchen (je ca. 20 cm Ø)
  • Tipps von unserem Redaktor Patrick Legenstein - Oft wird der Sushi-Reis oder Klebreis (Rundkornreis oder Langkornreis mit hohem Stärkegehalt) nicht gekocht, sondern zuerst im Wasser eingeweicht und dann im Bambuskörbchen gedämpft. So wird der Reis noch klebriger. - Thai-Mangos sind in asiatischen Spezialitätenläden erhältlich. Das Fruchtfleisch kann gelb bis dunkelorange sein. - Vor dem Stürzen den Reis ca. 10 Min. ruhen lassen, gut andrücken. So bleibt er kompakt und fällt nicht auseinander.

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte