Schinken-Mousse mit Morcheln

Schinken-Mousse mit Morcheln

Schinken-Mousse mit Morcheln - steht jedem kalten Buffet super an!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

50 g frische Morcheln oder ca. 5 g getrocknete Morcheln, eingeweicht
1 TL Butter
0.5 dl Weisswein
1.5 dl kräftige Fleischbouillon
1 EL Madeira, nach Belieben
0.25 TL Paprika
2 Blatt Gelatine, kurz in kaltem Wasser eingelegt, abgetropft
250 g Schinken
1.8 dl Halbrahm, steif geschlagen
Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
Die Morcheln gut durchspülen, abtropfen, in feine Ringe schneiden. In der warmen Butter andämpfen. Wein dazugiessen, einköcheln, auskühlen. Die Bouillon mit Madeira und Paprika heiss werden lassen, Gelatine zugeben, auflösen, leicht abkühlen. Ca. 50 g Schinken fein würfeln, zugedeckt kühl stellen. Den Rest grob hacken, im Cutter pürieren. Mit der Bouillon mischen. Zugedeckt kühl stellen, bis die Masse am Rand leicht fest ist, glatt rühren. Schlagrahm, Morcheln und 2/3 der beiseite gestellten Schinkenwürfeli darunter mischen, würzen. Die Mousse in die Form füllen, glatt streichen. Restliche Schinkenwürfeli darüber streuen, zugedeckt mindestens 1 Std. kühl stellen.
Form: 
für eine Form von ca. 7 dl
Lässt sich vorbereiten: 
Die Mousse 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Sie kann auch tiefgekühlt werden. Haltbarkeit: ca. 1 Monat.
Variante mit Agar-Agar: 
Gemüsebouillon mit 2 1/2 Teelöffel (ca. 7 g) Agar-Agar (z.B. Biorex) verrühren, aufkochen. Unter ständigem Rühren ca. 5 Min. weiterköcheln, Madeira und Paprika beigeben, in eine Schüssel giessen, mit dem Schinkenpüree gut mischen. Schlagrahm, Morcheln und 2/3 der beiseite gestellten Schinkenwürfeli sofort unter das lauwarme Püree ziehen, würzen. Weitere Zubereitung siehe nebenan.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept