Amaretti-Semifreddo mit Rhabarber-Sauce

Amaretti-Semifreddo mit Rhabarber-Sauce

Wetten, dass dieses fruchtig süsse Dessert selbst nach einem mehrgängigen Menü immer noch Platz hat …?!

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gefrieren: ca. 3 Std.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Eigelb und Zucker in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgerätes rühren, bis die Masse hell ist.Amaretto darunterrühren, Schlagrahm unter die Masse ziehen.
  • Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, Zucker daruntermischen, kurz weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eischnee und die Hälfte der Amaretti sorgfältig unter die Masse ziehen. Restliche Amaretti in die Förmchen füllen, Masse darauf verteilen, zugedeckt ca. 3 Std. gefrieren.
  • Rhabarber mit allen restlichen Zutaten mischen, zugedeckt bei mittlerer Hitze weich köcheln. Vanillestängel entfernen, Rhabarber pürieren.
Nährwert pro Person:
kcal
169
F
11g
Kh
14g
E
3g

Zusatzinformationen

  • Form: für 6 «Flexi-Förmli Fiorini» oder 6 Soufflé-Förmchen von je ca. 1 dl, kalt ausgespült
  • Servieren: Semifreddo ca. 15 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Auf Teller stürzen, mit lauwarmer Rhabarber- Sauce servieren.
  • Lässt sich vorbereiten: Semifreddo ca. 1 Woche im Voraus zubereiten, tiefkühlen. Ca. 1 Std. vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. Rhabarber-Sauce 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten