Pochierte Eier im Nudelnest

Pochierte Eier im Nudelnest

Das pochierte Ei ist auch gleich die Sauce – sobald man es aufschneidet, fliesst das Eigelb über Nudeln und Gemüse. Köstlich!
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Salzwasser, siedend
400 g Nudeln (z. B. Tagliatelle all’uovo)
3 Bundzwiebeln mit dem Grün, längs geviertelt
400 g Lattich, quer in ca.1cm breiten Streifen
1 EL Butter
Salz, nach Bedarf
1.5 l Wasser
1 dl Essig
8 frische Eier
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen.
2. Teigwaren knapp al dente kochen. Bundzwiebeln und Lattich beigeben, ca. 2 Min. mitkochen.
3. Teigwaren und Gemüse abtropfen, Butter daruntermischen, evtl. salzen. Teigwaren portionenweise mit Hilfe einer Gabel in einer Suppenkelle zu Nestchen drehen, auf der Platte anrichten, warm stellen.
4. Wasser und Essig in einer weiten Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren. Eier pochieren (siehe «Gewusst wie»). Pochierte Eier in die Nudelnestchen setzen, würzen.
Gewusst wie: 
Jedes Ei einzeln in eine Tasse aufschlagen, sorgfältig ins leicht siedende Wasser gleiten lassen, ca. 4 Min. knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Maximal 4 Eier gleichzeitig pochieren! Eier mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 487 kcal
  • 17 g
  • Kh 56 g
  • 27 g

Kundenbewertung für dieses Rezept