Rinds-Mango-Kamm mit Joghurtsauce

Rinds-Mango-Kamm mit Joghurtsauce

Ostern im Freien: jetzt drehen wir den Spiess mit dem Grillkamm um!
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

3 EL Olivenöl
1 EL helle (light) Sojasauce
1 EL flüssiger Honig
0.5 EL Pfefferkörner, zerdrückt
500 g Rindshuft, in 16 ca. 2.5 cm grossen Würfeln
2 Mangos (je ca. 400 g), in 16 ca. 2.5 cm grossen Stücken, Rest in Würfeli
4 Grill-Kämme  oder lange Holzspiesschen
2 EL Aceto balsamico bianco
3 EL Olivenöl
1 EL flüssiger Honig
1 Schalotte, fein gehackt
2 EL Koriander, fein geschnitten
0.25 TL Salz
wenig Pfeffer
300 g griechisches Joghurt nature
0.25 TL Salz
Und so wirds gemacht:
2. Fleisch ca. 30 Min. vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen. Fleisch trocken tupfen, mit den Mangostücken abwechslungsweise an die Grill-Kämme stecken.
1. Öl, Sojasauce, Honig und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Fleisch beigeben, mischen, zugedeckt ca. 2 Std. marinieren.
3. Vinaigrette: Aceto, Öl und Honig verrühren. Mangowürfeli, Schalotte und Koriander daruntermischen, würzen.
4. Holzkohle-/Gas-/Elektrogrill: Grill-Kämme über mittelstarker Glut oder auf mittlerer Stufe (ca. 200 Grad) beidseitig je ca. 6 Min. grillieren.
5. Joghurt auf Tellern verteilen, Mango-Vinaigrette darauf verteilen, Fleisch salzen, darauf anrichten.
Bestell-Tipp 
Jetzt drehen wir den Spiess um! Auf den neuen Grill-Kamm werden die Zutaten nicht hintereinander, sondern nebeneinander aufgespiesst. Das hat gleich eine ganze Menge Vorteile: Auf den flachen Zacken sitzt das Grillgut sicher, rutscht nicht ab und dreht sich auch nicht beim Wenden. Zudem lässt sich das Grillgut mühelos abstreifen, ohne dass es wegfliegt. Und schliesslich lassen sich auch heiklere Dinge wie Fische gut aufspiessen. Zusammen mit dem Rezeptbüchlein läutet der neue Grill-Kamm eine Grillsaison ein, die noch nie kreativer war.

Service

Nährwert pro Person:
  • 515 kcal
  • 28 g
  • Kh 34 g
  • 31 g

Kundenbewertung für dieses Rezept