Spargel-Salat mit Crevetten

Spargel-Salat mit Crevetten

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Unteres Drittel der Spargeln schälen. Bundzwiebeln mit dem Grün in Ringe schneiden.
  • Spargeln im siedenden Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren. Herausnehmen, kurz in eiskaltes Wasser geben, abtropfen, auf Tellern verteilen.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Crevetten beidseitig je ca. 1 Min. braten, Bundzwiebeln beigeben, kurz mitbraten, würzen. Pfanne von der Platte nehmen.
  • Petersilie grob schneiden. Limette heiss abspülen, trocken tupfen, Schale abreiben, mit der Petersilie unter die Crevetten mischen.
  • Limette auspressen, mit Öl und Honig verrühren, würzen.
  • Crevetten und die Edamame auf den Spargeln verteilen. Sauce darüberträufeln, Nori-Blatt zerbröckeln, darauf verteilen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
242
F
11g
Kh
14g
E
20g

Zusatzinformationen

  •  Wenn Sie die Spargeln mit Küchenschnur gebündelt kochen, lassen sie sich einfacher aus dem Kochwasser nehmen und portionenweise hübsch anrichten.
  • So bleiben Spargeln länger frisch: Wickeln Sie sie in feuchtes Haushaltpapier ein, und bewahren Sie die Spargeln im Gemüsefach des Kühlschranks auf.
  • Spargeln lassen sich auch gut tiefkühlen: Schälen Sie die Spargeln, und legen Sie sie direkt in einen Tiefkühlbeutel. Nicht vorher kochen oder blanchieren, sonst bilden sich Eiskristalle beim Tiefkühlen, und die Spargeln werden weich. Wichtig ist ausserdem, dass Sie die Spargeln tiefgekühlt in die Pfanne geben und kochen.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte