Cervelat-Kranz

Cervelat-Kranz

Cervelat-Kranz - kein Kranz aus Lorbeer, aber doch für Champions!
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

40 g Butter, weich
1 EL Senf
1 Krustenkranz (ca. 300 g), quer halbiert
4 Essiggurken, längs in Scheiben
1 kleine Zwiebel, in feinen Ringen (siehe «Gewusst wie»)
1 Ei
3 EL Mehl
80 g geriebener Gruyère oder Emmentaler
0.5 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
wenig Pfeffer
3 Cervelats, geschält, längs in je 4 Scheiben geschnitten
Und so wirds gemacht:
1. Butter mit Senf mischen, Brot damit bestreichen. Brotboden mit Essiggurken und Zwiebelringen belegen.
2. Ei in einem tiefen Teller verklopfen. Mehl, Käse und Schnittlauch in einem tiefen Teller mischen, würzen. Cervelatscheiben im Ei, dann in der Käsepanade wenden, Panade gut andrücken.
3. Cervelats portionenweise in einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 3 Min. braten, herausnehmen, sofort in den Krustenkranz geben, Brotdeckel darauflegen und servieren.
Gewusst wie: 
Feine Zwiebelringe schneidet man am schnellsten und einfachsten mit dem Blitz-Höbeli. Den Krautansatz stehen lassen, denn zum Hobeln kann man die Zwiebel gut daran festhalten.

Service

Nährwert pro Portion (1/6):
  • 396 kcal
  • 23 g
  • Kh 31 g
  • 17 g

Kundenbewertung für dieses Rezept