Peperonata

Peperonata

Peperonata (einfach zuzubereiten) - eine Farbsinfonie, die auch lauwarm oder kalt mundet!
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 EL Olivenöl
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
je 1 rote, grüne, gelbe, orange Peperoni, mit dem Sparschäler geschält, entkernt, in Stücken (ergibt ca. 700g)
1 Cecei (siehe Hinweis), mit dem Sparschäler geschält, entkernt, in Stücken (ergibt ca. 150g)
1 Tomate, geschält, entkernt, in Würfeli
1 TL Thymianblättchen und Oreganoblättchen, gehackt
1 TL glattblättrige Petersilie, fein gehackt
2 EL Aceto balsamico
1 TL Basilikumblätter, fein geschnitten
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Schalotte und Knoblauch andämpfen.
2. Peperoni und alle Zutaten bis und mit Petersilie beigeben, offen bei kleiner Hitze ca. 30 Min. weich köcheln.
3. Aceto und Basilikum beigeben, Peperonata würzen.
Hinweis: 
Cecei sind ungarische Peperoni. Sie sind hellgelb, süsslich mild im Geschmack und werden wie andere Peperoni verwendet.
Tipp: 
Peperonata schmeckt auch lauwarm oder kalt ausgezeichnet.

Service

Nährwert pro Person:
  • 109 kcal
  • 7 g
  • Kh 8 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept