Reineclauden im Vanillekleid

Reineclauden im Vanillekleid

Reineclauden im Vanillekleid - Frucht-Traum mit legalem Mohn!
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

200 g Gschwellti (mehlig kochende Sorte), frisch gekocht
15 g Butter
100 g Mehl
2 EL Mohn
1 EL Vanillezucker
1 TL Zucker
0.25 TL Salz
1 Ei, verklopft
1 EL Mohn
1 EL Vanillezucker
12 Reineclauden
Salzwasser, leicht siedend
Und so wirds gemacht:
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Tellervorwärmen.
2. Gschwellti noch heiss schälen, durchs Passevite treiben
3. Butter und alle Zutaten bis und mit Ei beigeben, zu einem glatten Teig kneten.
4. Mohn und Vanillezucker mischen. Reineclauden so aufschneiden, dass die beiden Hälften noch zusammenhängen. Stein herausnehmen und durch wenig Mohnmischung ersetzen.Reineclauden wieder zusammenklappen.
5. Den Teig auf wenig Mehl zu einer Rolle drehen, in 12 gleich grosse Stücke schneiden, auf wenig Mehl je ca.4mm dick,rund auswallen. Je eine Reineclaude darauf legen, mit dem Teig umschliessen und zu einer Kugel formen.
6. Die Knödel portionenweise offen im Salzwasser ca. 10 Min. ziehen lassen. Mit der Schaumkelle sorgfältig herausnehmen, abtropfen, warm stellen.

Vanillesauce

4 dl Milch
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
2 EL Zucker
1 EL Maizena
1 frisches Eigelb
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten in einer Chromstahlpfanne mit dem Schwingbesen verrühren, dann unter Rühren bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen. Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren. Sauce durch ein Sieb giessen, zu den Knödeln servieren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept