Satay mit Erdnuss-Sauce

Satay mit Erdnuss-Sauce

Satay mit Erdnuss-Sauce - und Röstzwiebeln geben das Tüpfli aufs i!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Marinade

3 Schalotten, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
2 EL süsse Sojasauce (Kecjap-Manis)
Pfeffer aus der Mühle
16 Schweinsplätzli z.B. Nierstück (ohne Fettschicht, 2–3 mm dick, je ca. 30 g)
Öl für die Grillpfanne
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Pfeffer verrühren. Fleisch damit bestreichen, ca. 1 Std. zugedeckt kühl stellen.
Marinade abstreifen, beiseite stellen. Plätzli mit Haushaltpapier trockentupfen, längs halbieren, je 2 Hälften aufeinanderlegen, schlangenartig an Spiesse stecken. Grillpfanne leicht ölen, heiss werden lassen. Spiessli portionenweise beidseitig je 2–3 Min. grillieren, dabei mehrmals mit Marinade bestreichen, im auf 60 Grad vorgeheizten Ofen warm stellen.

Röstzwiebeln

2 Zwiebeln, in Ringen
2 EL bis 3 EL Öl
Und so wirds gemacht:
Zwiebeln in einer Bratpfanne im heissen Öl bei mittlerer Hitze goldbraun braten, herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen. Röstzwiebeln zu den Spiessli servieren.

Erdnuss-Sauce

1.5 TL Sambal Oelek (Sauce aus roten Chilis)
100 g Erdnussbutter
1 dl Wasser
1 EL Weissweinessig
1 EL Palmzucker oder Rohzucker
0.5 EL flüssiger Honig
2 Prisen bis 3 Prisen Salz
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten in einer Pfanne gut mischen, unter Rühren aufkochen, zu den Spiessli servieren.
Hinweise: 
– In Indonesien wird das Fleisch für die Spiessli oft in Würfel geschnitten. Die Grillierzeit verlängert sich dann um ca. 2 Minuten. – Die indonesischen Zutaten sind in asiatischen Spezialitätenläden und zum Teil bei Grossverteilern erhältlich.
Tipp: 
Spiessli auf dem offenen Grill braten.
Dazu passt: 
Reis und Gurkensalat an einer Sauce aus Essig, Palm- oder Rohzucker, Zitronenmelissen- oder Pfefferminzblättern und Salz.
Lässt sich vorbereiten: 
Fleisch über Nacht zugedeckt marinieren, 30 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept