Marroni-Linzertorte

Marroni-Linzertorte

In dieser Linzertorte wird der Teig mit Marronie-Pürre verarbeitet. Die Füllung besteht aus Johannisbeerkonfitüre mit Maroniemischung.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 15 Min.
Backen: ca. 40 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Butter in einer Schüssel weich rühren, Zucker und Salz darunterrühren.
  • Ei darunterrühren, ca. 5 Min. weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  • Marroni-Püree darunterrühren. Mehl, Nüsse, Zimt und Muskat mischen, daruntermischen, zu einem weichen Teig zusammenfügen.
  • Rahm mit den Kastanien aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. köcheln, etwas abkühlen. Kastanien mit einer Gabel etwas zerdrücken, auskühlen.
  • Formen: Zwei Drittel des Teiges in die vorbereitete Form geben, glatt streichen. Mehl unter den restlichen Teig mischen, zugedeckt ca. 15 Min. kühl stellen.
  • Den restlichen Teig zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 4 mm dick auswallen, ca. 40 Formen (z. B. Blümchen von ca. 3 cm Ø) ausstechen.
  • Rand des Teigbodens mit wenig Wasser bestreichen, mit den Formen ziegelartig belegen. Zuerst die Konfitüre, dann die Marronimischung auf dem Boden verteilen. Teigrand mit Ei bestreichen.
  • Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Torte auf ein Gitter schieben, auskühlen.
Nährwert pro Pro Stück (1/8):
kcal
528
F
30g
Kh
57g
E
7g

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Springform von 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
  • Dazu passt: Schlagrahm mit Kirsch.
  • Haltbarkeit: Die Linzertorte schmeckt nach einem Tag am besten. In Alufolie verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten