Kürbis-Curry

Kürbis-Curry

Kürbis-Curry - Pouletgeschnetzeltes mit Kichererbsen und Spinat mmh!
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Öl zum Braten
500 g geschnetzeltes Pouletfleisch
700 g Kürbis (z. B. Butternut, siehe «Gewusst wie»), in ca. 1 cm dicken Stängeln
400 g Jungspinat
1 Dose Kichererbsen (ca. 410 g), abgespült, abgetropft
2 dl Kokosmilch
1 EL Curry
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Öl im Wok oder in einer grossen beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch portionenweise ca. 4 Min. rührbraten, herausnehmen, beiseite stellen. Bratfett auftupfen.
2. Evtl. wenig Öl beigeben, heiss werden lassen. Kürbis bei mittlerer Hitze ca. 6 Min. rührbraten. Spinat und Kichererbsen beigeben, ca. 3 Min. weiterrührbraten. Kokosmilch dazugiessen, aufkochen, Fleisch beigeben, würzen, mischen, nur noch heiss werden lassen.
Gewusst wie: 
Die Kerne lassen sich am einfachsten mit einem Löffel entfernen.
Kürbis – schälen oder nicht schälen? 
Gemüse schälen kann eine entspannende, ja sogar meditative Wirkung haben. Beim Kürbis jedoch ist es meistens nur mühsam. Die harte Schale zu entfernen, kostet Kraft und vor allem Zeit. Nicht so beim Butternut und Hokkaido. Anders als die meisten übrigen Sorten haben diese eine relativ dünne Schale, die beim Kochen weich wird und mitgegessen werden kann.

Service

Nährwert pro Person:
  • 363 kcal
  • 14 g
  • Kh 22 g
  • 37 g

Kundenbewertung für dieses Rezept