Spätsommer-Pasta

Spätsommer-Pasta

Dieses Gemüse aus dem Garten oder frisch vom Markt wird ergänzt mit Safranfäden, Oliven und Teigwaren.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

0.5 EL Safranfädem
Salzwasser, siedend
300 g Teigwaren (z.B. Strozzapreti)
Ölivenöl zum Rührbraten
2 rote Zwiebeln, in Schnitzen
1 Knoblauchzehe, in deinen Scheiben
300 g Erbsen, ausgelöst (ergibt ca. 90g)
1 Aubergine (ca. 250 g), geviertelt, in feinen Scheiben
1 Zucchini, geviertelt, in feinen Scheiben
8 Hornpeperoni (ca. 200 g), entkernt, schräg in ca. 1 cm grossen Stücken (siehe Hinweis)
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer aus der Mühle
100 g entsteinte  grüne Oliven
1 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1 Bund glattblättrige Petersilie, grob gehackt
1 Bund Basilikum, fein geschnitten
Und so wirds gemacht:
1. Safranfäden ins siedende Salzwasser geben. Teigwaren al dente kochen, abtropfen, zugedeckt warm stellen.
2. Öl in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Zwiebeln und alle Zutaten bis und mit Hornpeperoni beigeben, bei mittlerer Hitze ca. 12 Min. rührbraten, würzen.
3. Teigwaren und alle restlichen Zutaten unter das Gemüse mischen, nur noch heiss werden lassen.
Hinweis: 
Die Hornpeperoni stammt aus Italien. Weil ihre Form an Rinderhörner erinnert, heisst sie in Italien auch Corno di bue. Je nach Reifegrad ist sie dunkelgrün bis rot und sieht ähnlich aus wie ein Peperoncino, ist aber mild im Geschmack. Hornpeperoni sind in grösseren Coop Supermärkten, in italienischen Spezialitätenläden und auf Wochenmärkten erhältlich.

Service

Nährwert pro Person:
  • 453 kcal
  • 11 g
  • Kh 70 g
  • 18 g

Kundenbewertung für dieses Rezept