Apfelschnitten

Apfelschnitten

So gut schmeckt nur selbst gemachter Mürbeteig - der Aufwand lohnt sich!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
8 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
306
F
21g
Kh
25g
E
4g

Und so wirds gemacht:

  • Butter, Zucker und Salz mit den Schwingbesen des Handrührgeräts rühren.
  • Ei darunterrühren, ca. 5 Min. weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  • Restliche Zutaten daruntermischen. Den dickflüssigen Teig in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 11 mm Ø) füllen, auf das vorbereitete Blech spritzen (siehe «Gewusst wie»). Zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen. Hitze auf 170 Grad reduzieren.
  • Zucker und Ei in einer Schüssel gut verrühren, Zitronenschale, -saft und Butter darunterrühren.
  • Apfelschnitze ziegelartig längs auf den Teig schichten.

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 170 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen, zugedeckt ca. 1 1/2 Std. kühl stellen.
  • Haltbarkeit: in Folie verpackt im Kühlschrank ca. 1 Tag.
  • Gewusst wie: Ein Rechteck von ca. 10 x 27 cm auf ein Backpapier zeichnen. Blechrücken befeuchten, Papier mit der bezeichneten Seite nach unten darauflegen. Teig auf die eingezeichnete Fläche spritzen. Mit dem Rest auf den Rand kleine Rosetten spritzen.
  • Tipp: Der Teig lässt sich leichter spritzen, wenn er direkt im Spritzsack (mit Plastiktülle) ca. 30 Sek. bei 300 W in der Mikrowelle erwärmt wird.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten