Warme Portwein-Feigen

Warme Portwein-Feigen

Warme Portwein-Feigen - köstlich für Leckermäuler aller Provenienzen!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Feigen

8 bis 12 Feigen, halbiert
2 dl roter Portwein
1 TL Zitronensaft
1 EL bis 3 EL Rohzucker
1 Zitrone, wenig abgeschälte Schale
1 EL Kirsch
Und so wirds gemacht:
Feigen mit der Schnittfläche nach oben in eine ofenfeste Form geben, mit Portwein und Zitronensaft beträufeln, zugedeckt über Nacht kühl stellen.

Zimtrahm

2 dl Doppelrahm, kalt
1 TL bis 2 TL Zimt
Hagelzucker für die Garnitur
Zimtstangen für die Garnitur
Und so wirds gemacht:
Beides verrühren, dazu servieren.
Gratinieren: 
Feigen mit Rohzucker bestreuen, ca. 10 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens gratinieren, auf Tellern verteilen, im ausgeschalteten Ofen warm stellen. Flüssigkeit mit Zitronenschale und Kirsch sirupartig einkochen. Zitronenschale entfernen, Sirup über die Feigen verteilen.
Tipp: 
Arbeitsablauf so gestalten, dass die Restwärme vom Strudelbacken genutzt werden kann.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept