Quittengelee zubereiten

Quittengelee zubereiten

Quittengelee, zubereitet mit einer Quittenscheibe als Aushängeschild im Glas: das ideale Mitbringsel!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

5 dl Quittensaft
350 g Zucker
Und so wirds gemacht:
Quittensaft mit Zucker unter Rühren aufkochen, abschäumen. Bei guter Hitze unter ständigem Rühren ca. 10 Min. kochen. Gelierprobe:Wenig Saft auf einen kalten Teller geben, er sollte rasch fest werden. Den Gelee sofort siedendheiss randvoll in gut gereinigte, vorgewärmte Gläser füllen, sofort verschliessen.
Vorbereiten: 
Frische, knapp reife Quitten mit einem Tuch gut abreiben. Fliege entfernen, Früchte vierteln, mit Wasser bedeckt im Dampfkochtopf unter Druck ca. 10 Min. weich kochen. Quitten verrühren, in einer weiten Schüssel über Nacht offen stehen lassen (die Früchte verfärben sich, der Gelee erhält dadurch eine schöne rote Farbe). Dann die Quitten nochmals erwärmen und heiss durch ein feines Tuch oder den Geleesack giessen. Abtropfen lassen, nicht ausdrücken, der Saft wird sonst trüb.
Tipp: 
Eine rohe Quitte, in feinen Scheiben, die letzten 5 Min. mitkochen und je eine Scheibe mit ins Glas geben (siehe Bild).
Hinweise: 
– Wir empfehlen, Gelee in kleinen Portionen (5 dl Saft) zuzubereiten,da sonst die Kochzeit zu lange dauert oder der Gelee flüssig bleibt. – Quitten gelieren sehr gut, deshalb keinen Gelierzucker verwenden.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept