Aprikosen-Kugeln

Aprikosen-Kugeln

Diese Guetzli fallen durch ihr überraschend fruchtiges Innenleben angenehm auf und aus dem Rahmen.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Marinieren: ca. 12 Std.
Trocknen lassen: ca. 6 Std.
Backen: ca. 3 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro 100 g:
kcal
465
F
30g
Kh
39g
E
11g

Und so wirds gemacht:

  • Aprikosen mit Saft und Likör zugedeckt ca. 12 Std. marinieren.
  • Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel mit dem Schwingbesen oder mit den Schwingbesen des Handrührgerätes rühren, bis die Masse hell ist.
  • Mandeln, Schokolade und Mehl mischen, darunter rühren, zu einem festen Teig zusammenfügen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.

Zusatzinformationen

  • Formen: ca. 1 Esslöffel Teig von Hand flach drücken, je 1/2 Teelöffel Aprikosen in die Mitte geben, mit dem Teig umschliessen. Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einem sauberen Tuch bedecken. Bei Raumtemperatur 5–6 Std. trocknen.
  • Backen: ca. 2 Min. in der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens. Kugeln gut überwachen, je nach Grösse beginnen sie bereits nach 2 Min. zu zerlaufen. Blech sofort herausnehmen. Kugeln leicht abkühlen, erst dann vom Papier lösen. Sie sollen aussen fest und innen noch weich sein. Auf einem Gitter auskühlen. Mit Kakaopulver bestäuben.
  • Lässt sich vorbereiten: Gebacken: Guetzli ca. 1 Woche im Voraus backen, in einer Dose gut verschlossen kühl und trocken aufbewahren. Guetzli tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat. Auftauen: auf einem Teller oder Gitter bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten