Randengratin

Randengratin

Nur Stiere sehen bei Randengratin rot!
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

300 g in Tranchen Schinken, fein geschnitten
250 g Mascarpone
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
Alles mischen, in der vorbereiteten Form verteilen.
800 g gekochte Randen, in Würfeli
0.5 TL Salz
60 g Zwieback, fein zerdrückt
2 EL Rosmarin
3 EL Öl
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Randen auf der Schinkenmasse verteilen, salzen.
2. Zwieback, Rosmarin und Öl mischen, würzen, über die Randen streuen.
Form: 
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, eingefettet
Gratinieren: 
ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Lässt sich vorbereiten: 
Gratin 1/2 Tag im Voraus ofenfertig vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren
Als Vorspeise: 
Randentaler mit Forellencreme: Nur 1/2 Menge zubereiten. Schinken durch 100 g geräucherte Forelle ersetzen. Randen durch eine grosse, rohe gelbe Rande ersetzen, in ca. 2 mm dicke Scheiben hobeln. Die Hälfte der Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Forellencreme darauf verteilen, mit restlichen Scheiben bedecken, mit Öl bestreichen. Streusel darauf verteilen, gratinieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 451 kcal
  • 29 g
  • Kh 23 g
  • 24 g

Kundenbewertung für dieses Rezept