Laugenbrezeln

Laugenbrezeln

Frische, selber gemachte Silserli sind gar nicht schwierig zum Backen. Je nach Wunsch können aus dem Teig Silserbrötchen, Silsergipfeli oder Silserbretzeli gebacken werden.
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
16 Personen16 Personen
 

Zubereitung

Hefeteig

500 g Zopfmehl
1.5 TL Salz
1 TL Malzextrakt
0.25 Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
50 g Butter, weich
3 dl Milchwasser (1/2 Milch / 1/2 Wasser), lauwarm
Und so wirds gemacht:
1. Alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen.
2. Butter und Milchwasser beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Den Teig in 16 Portionen teilen und formen. Brezel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 20 Min. aufgehen lassen.

Lauge

1 Liter Wasser
1 EL Salz
100 g Natronpulver (Natriumkarbonat; siehe Hinweis)
wenig grobkörniges Salz, zum Bestreuen
wenig Kaffeerahm zum Bestreichen
Und so wirds gemacht:
Wasser mit Salz und Natron in einer Chromstahlpfanne aufkochen, Pfanne beiseite stellen. Die Brezeln einzeln mit einer Schaumkelle kurz in die heisse Lauge tauchen, abtropfen.Wieder aufs Blech legen, Salz darüberstreuen, sofort backen.
Backen: 
ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, sofort mit Kaffeerahm bestreichen, damit die Oberfläche glänzt.
Hinweise 
Natron ist in Apotheken und Drogerien erhältlich.
Lauge lässt sich 3-4-mal verwenden und max. 1 Monat in einem Glas, gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.
Benutzte Lauge kann in Apotheken und öffentlichen Sammelstellen kostenlos entsorgt werden.
Lauge hat eine stark ätzende Wirkung; von Kindern fernhalten!

Service

Nährwert pro Stück:
  • 140 kcal
  • 3 g
  • Kh 24 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept