Bouillabaisse

Bouillabaisse

In dieser französischen Fischsuppe steckt mehr als Meer. Verschiedene Sorten Gemüse aromatisieren den köstlichen Eintopf zusätzlich.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 1 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Saibling-, Zander- und Dorschfilet mit einer Pinzette von allfälligen Gräten befreien, in Stücke schneiden. Mit den Crevetten in eine Schüssel geben. Knoblauch dazupressen, Öl und Thymian daruntermischen, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
  • Miesmuscheln unter fliessendem kaltem Wasser abbürsten, Bart entfernen, bereits offene Muscheln wegwerfen.
  • Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Chili entkernen, in Ringe schneiden. Lauch, Fenchel, Rüebli und Stangensellerie in Stücke schneiden. Öl in einer grossen Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln, Chili, Lauch, Fenchel, Rüebli und Stangensellerie andämpfen.
  • Lorbeerblätter, Thymian, Oregano und Safran beigeben, kurz mitdämpfen.

    Wein, Bouillon und Fond dazugiessen, ca. 10 Min. köcheln. Pfanne von der Platte ziehen.

  • Fisch, Crevetten und Muscheln beigeben, zugedeckt ca. 10 Min. ziehen lassen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Ungeöffnete Muscheln wegwerfen, sie sind ungeniessbar. Bouillabaisse würzen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
339
F
13g
Kh
11g
E
40g

Zusatzinformationen

  • Dazu passt: Baguette, evtl. getoastet.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte