Tafelspitz

Tafelspitz

Rind an Apfelschnitzen mit Meerrettich und weiterem Gemüse.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 Zwiebel mit der Schale, quer halbiert
ca. 3 l Wasser
300 g Lauch, halbiert, in ca. 1 cm breiten Streifen
300 g Kartoffeln, in Würfeln
300 g Rüebli, in Würfeln
300 g Sellerie, in Würfeln
1 Bund Petersilie
1.2 kg Rindshuftdeckel (Tafelspitz)
2 EL Salz
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
einige schwarze Pfefferkörner
2 Äpfel, in Schnitzen
ca. 2 cm Meerrettich
Und so wirds gemacht:
1. Zwiebel mit der Schnittfläche nach unten in einer hohen Pfanne ohne Fett dunkelbraun rösten. Wasser bis und mit Petersilie beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 30 Min. köcheln.
2. Fleisch und alle Zutaten bis und mit Pfeffer beigeben, knapp unter dem Siedepunkt ca. 2 Std. ziehen lassen. Schaum gelegentlich abschöpfen. Zwiebeln und Petersilienstiele entfernen.
3. Apfelschnitze beigeben, ca. 10 Min. ziehen lassen. Fleisch aus dem Sud nehmen, quer zur Faser dünn tranchieren, mit wenig Sud, Gemüse und Apfelschnitzen anrichten. Meerrettich fein darüberreiben.
Tafelspitz: 
Ähnlich zubereitet wie unser Siedfleisch, ist der österreichische Tafelspitz ein im Gemüsesud langsam zart geschmortes Stück Rindfleisch. Während für Siedfleisch meist ein gut durchwachsenes Stück bevorzugt wird, ist der für Tafelspitz verwendete Huftdeckel schön mager. Das relativ einfache Gericht soll schon Kaiser Franz Joseph I. begeistert haben. Seither gehört es in vielen Wiener Restaurants zu den liebevoll zubereiteten Klassikern.
Dazu passt: 
Brot.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 527 kcal
  • 17 g
  • Kh 25 g
  • 66 g

Kundenbewertung für dieses Rezept