Glücksrollen

Glücksrollen

Fast wie Geschenke auspacken, wenn die Rolle ersteinmal ihren Inhalt offenbart mit Mungbohnen-Sprossen, Gurke, Rüebli und Riesencrevetten
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 EL geröstetes Sesamöl
8 rohe geschälte Riesencrevetten (ca. 120 g)
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL schwarzer Sesam
0.25 TL Salz
200 g Mungbohnen-Sprossen
2 EL Sojasauce
0.5 Gurke, entkernt, in Würfeli
1 Rüebli, in feinen Streifen
8 Reisblätter (ca. 22 cm Ø)
16 Pfefferminzblätter
1 Bundzwiebel mit dem Grün, Zwiebel in Schnitzchen, Grün in ca. 5 cm langen Stücken
Und so wirds gemacht:
1. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Crevetten ca. 1 Min. braten, wenden, Knoblauch und Sesam beigeben, ca. 1 Min. fertig braten, herausnehmen, salzen, beiseite stellen. Evtl. wenig Öl in dieselbe Pfanne geben.
2. Sprossen ca. 3 Min. rührbraten, Sojasauce beigeben, mischen, in eine Schüssel geben. Gurke und Rüebli daruntermischen.
3. Ein Reisblatt ca. 30 Sek. in warmes Wasser tauchen, auf ein feuchtes Tuch legen. 2 Pfefferminzblätter, 1 Crevette und wenig Bundzwiebel auf die Blattmitte legen. 2 EL Gemüse darauf verteilen, seitliche Ränder einschlagen, von unten her aufrollen, auf eine Platte legen. Mit den restlichen Reisblättern und Zutaten gleich verfahren.
Ergibt: 
8 Stück
Sojasauce und Sweet Chili Sauce zu den Glücksrollen servieren. Statt Pfefferminze Koriander oder Thai-Basilikum verwenden.
Glücksrollen ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, mit einem feuchten Haushaltpapier und Folie zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Statt Riesencrevetten geräucherten Tofu, in Stängelchen, verwenden.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 94 kcal
  • 4 g
  • Kh 9 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept