Terrine mit Eierschwämmen

Terrine mit Eierschwämmen

Die Formfüllung mit Pilzen, Schalotten und Knoblauch in einer feinen Creme, die man sich am Ende scheibenweise schmecken lassen kann.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Kühl stellen: ca. 150 Min.
4 Personen
Nährwert pro Portion:
kcal
362
F
31g
Kh
7g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • Wasser, Portwein und Sulzpulver unter Rühren aufkochen, etwas abkühlen, in die vorbereitete Form giessen, ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Öl in einer beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Schalotte und Knoblauch andämpfen, Pilze kurz mitdämpfen. Portwein dazugiessen, würzen, ca. 3 Min. köcheln. Pilze abtropfen, dabei 4 EL Sud auffangen, beides auskühlen. Die Hälfte der Pilze fein hacken.
  • Crème fraîche und Frischkäse verrühren, gehackte Pilze und Petersilie daruntermischen. Beiseite gestellten Portweinsud mit dem Sulzpulver unter Rühren aufkochen, etwas abkühlen, unter die Masse mischen. 2/3 der Masse in die Form geben, restliche Pilze darauf verteilen, etwas andrücken. Restliche Masse darauf verteilen, glatt streichen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. fest werden lassen.
  • Terrine auf eine Platte stürzen, Folie entfernen, Terrine in Scheiben schneiden. Essig und Öl verrühren, salzen, Salat beigeben, mischen, mit der Terrine anrichten.

Zusatzinformationen

  • Form: Für 1 Terrinenform von ca. 5 dl, mit wenig Öl bestrichen, mit Klarsichtfolie ausgelegt
  • Statt Eierschwämme Morcheln, gut gewaschen, abgetropft, verwenden. Statt frische Morcheln ca. 40 g getrocknete Morcheln, eingeweicht, abgetropft, verwenden, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln.
  • Terrine ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Ca. 1 Std. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Brioche oder Toastbrot, getoastet.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten