Weinsuppe mit Saibling

Weinsuppe mit Saibling

Traurig wird man nur, wenn die Weinsuppe aufgegessen ist, was mit feinen Filetstücken und Speckstängel sicher schnell passiert!
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 EL Butter
2 Schalotten, fein gehackt
3 dl Weisswein (z. B. Riesling × Sylvaner)
2 dl Gemüsebouillon
1 dl Vollrahm
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
2 Scheiben Ruchbrot (ca. 60 g), in ca. 1 cm dicken Stängeln
6 Tranchen Bratspeck, halbiert
200 g Saiblingfilets ohne Haut, in ca. 2 cm grossen Stücken
Und so wirds gemacht:
1. Butter in einer Pfanne warm werden lassen, Schalotten ca. 2 Min. andämpfen. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 15 Min. köcheln. Suppe pürieren, Rahm dazugiessen, würzen.
2. Brotstängel mit je einer Specktranche umwickeln, in einer Bratpfanne ohne Fett langsam knusprig braten.
3. Fisch in die heisse Suppe geben, ca. 1 Min. ziehen lassen. Suppe anrichten, Speckstängel dazu servieren.
Ergibt: 
Ca. 6 dl
Apéro-Tipp: Die Suppe in kleinen Tassen mit den Speckstängeln servieren.
Suppe ohne Fisch ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Suppe kurz vor dem Servieren aufkochen, Fisch beigeben. Brotstängel ca. 1/2 Tag im Voraus mit dem Speck umwickeln, zugedeckt beiseite stellen. Kurz vor dem Servieren braten oder ca. 5 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 333 kcal
  • 22 g
  • Kh 10 g
  • 15 g

Kundenbewertung für dieses Rezept