Blanquette de veau mit Spargeln

Blanquette de veau mit Spargeln

Kalbsfond mit Spargel, dazu Rahm serviert und super passend zu Zitronenreis, Kartoffelstock oder Nüdeli
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

4 dl Kalbsfond oder Fleischbouillon
2 dl Weisswein
1 Zwiebel, besteckt mit 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke
1 Rüebli, in Stücken
800 g Kalbsvoressen (z. B. Schulter)
500 g weisse Spargeln, geschält, schräg in ca. 3 cm langen Stücken
2 EL Maizena
2 dl Vollrahm
Salz, nach Bedarf
Pfeffer, nach Bedarf
1 EL Kerbel, fein geschnitten
Und so wirds gemacht:
1. Fond mit allen Zutaten bis und mit Rüebli aufkochen, Hitze reduzieren. Fleisch beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 11/4 Std. schmoren.
2. Spargeln beigeben, zugedeckt ca. 10 Min. weiterschmoren. Maizena mit der Hälfte des Rahms anrühren, unter Rühren beigeben, ca. 5 Min. fertig schmoren, würzen. Blanquette in tiefen Tellern anrichten, restlichen Rahm steif schlagen, Blanquette damit garnieren, Kerbel darüberstreuen.
Statt Spargeln mit dem Fleisch mitschmoren Spargeln in wenig Öl ca. 10 Min. rührbraten, würzen, auf dem Blanquette anrichten.
Blanquette ohne Spargeln ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Blanquette heiss werden lassen, Spargeln beigeben, fertig zubereiten.
Zitronenreis, Nüdeli, Kartoffelstock.

Service

Nährwert pro Portion:
  • 468 kcal
  • 27 g
  • Kh 10 g
  • 44 g

Kundenbewertung für dieses Rezept