Poulet-Bolognese-Sauce

Poulet-Bolognese-Sauce

Das wird das neue Lieblingsessen Ihrer Familie: Die Sauce aus gehacktem Pouletfleisch, Tomatenpüree und Gemüse passt zu Spaghetti, Hörnli oder Omeletten.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Schmoren: ca. 40 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
183
F
3g
Kh
7g
E
29g

Zubereitung

  • Olivenöl zum Anbraten
    im Brattopf heiss werden lassen
  • 450 g
    Pouletbrüstli, fein gehackt
    portionenweise anbraten, herausnehmen, Hitze reduzieren, Bratfett auftupfen, evtl. wenig Öl beigeben
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
    andämpfen
  • 3 EL
    Tomatenpüree
    mitdämpfen
  • 100 g
    Sellerie, in Würfeli
  • 1
    Rüebli, in Würfeli
    beigeben, kurz weiterdämpfen
  • 2.5 dl
    Hühnerbouillon
  • 1 dl
    Weisswein
  • 1 EL
    Mehl
    alles gut verrühren, dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren
  • 1 EL
    Basilikum
  • 1 EL
    glattblättrige Petersilie
  • 1 EL
    Oregano fein geschnitten
    beigeben
  • 0.75 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    würzen, Poulet wieder beigeben, zugedeckt ca. 40 Min. schmoren, evtl. wenig Bouillon nachgiessen

Zusatzinformationen

  • Tipps: Rüebli und Sellerie an der Röstiraffel reiben.
  • Statt Sellerie und Rüebli 2 Päckli Brunoise classic (je ca. 70 g) verwenden.
  • Poulet- und Trutenfleisch hacken: Pouletbrüstli oder Trutenschnitzel längs in Streifen, dann quer in Würfel schneiden. Mit einem scharfen Messer durch Hin-und-her-Wiegen der Klinge hacken.
  • Dazu passen: Spaghetti, Hörnli, Penne, Omeletten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten