Quiche mit Poulet und Estragon

Quiche mit Poulet und Estragon

Verfeinertes Poulet mit Guss aus Weissweinesig, Schalotten und Estragon. Bei der Trutenbrustquiche Portwein verwenden und mit Baumnüssen servieren.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 55 Min.

Zubereitung

Anzahl Personen
  • Olivenöl zum Anbraten
    in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen
  • 500 g
    geschnetzeltes Pouletfleisch
    portionenweise ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen
  • 0.25 TL
    Salz
    salzen
  • 1
    ausgewallter Kuchenteig (ca. 32 cm Ø)
    ins vorbereitete Blech legen, mit einer Gabel dicht einstechen

Guss

  • 2 dl
    Rahm
  • 2
    Eier
  • 1 EL
    Weissweinessig
  • 2
    Schalotten, fein gehackt
  • 2 EL
    Estragon, fein geschnitten
  • 0.75 TL
    Salz
    alles im Messbecher gut verrühren, Poulet beigeben, mischen, auf dem Teigboden verteilen
  • Backen: ca. 20 Min. auf der untersten Rille des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 220 Grad reduzieren, ca. 35 Min. fertig backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen.
Nährwert pro Pro Person:
kcal
697
F
48g
Kh
34g
E
32g

Zusatzinformationen

  • Quiche mit Trutenbrust und Birnen 500 g geschnetzelte Trutenbrust anbraten und salzen wie oben. Für den Guss: 1 dl Rahm, 2 Eier, 1 Zwiebel, fein gehackt, 100 g Gorgonzola, in Stücken, 1/2 dl weisser Portwein und 1/4 TL Salz gut verrühren. Trutenfleisch beigeben, auf dem Teigboden verteilen. 1 Birne (z. B. Williams), in dünnen Schnitzen, darauflegen, 50 g Baumnüsse, grob gehackt, darüberstreuen. Backen wie oben.
  • Form: Für ein Backblech von ca. 28 cm Ø, gefettet
  • Leichter: Statt Rahm 180 g Crème fraîche legère verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten