Quiche mit Poulet und Estragon

Quiche mit Poulet und Estragon

Verfeinertes Poulet mit Guss aus Weissweinesig, Schalotten und Estragon. Bei der Trutenbrustquiche Portwein verwenden und mit Baumnüssen servieren.

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 55 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
697
F
48g
Kh
34g
E
32g

Zubereitung

  • Olivenöl zum Anbraten
    in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen
  • 500 g
    geschnetzeltes Pouletfleisch
    portionenweise ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen
  • 0.25 TL
    Salz
    salzen
  • 1
    ausgewallter Kuchenteig (ca. 32 cm Ø)
    ins vorbereitete Blech legen, mit einer Gabel dicht einstechen

Guss

  • 2 dl
    Rahm
  • 2
    Eier
  • 1 EL
    Weissweinessig
  • 2
    Schalotten, fein gehackt
  • 2 EL
    Estragon, fein geschnitten
  • 0.75 TL
    Salz
    alles im Messbecher gut verrühren, Poulet beigeben, mischen, auf dem Teigboden verteilen
  • Backen: ca. 20 Min. auf der untersten Rille des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 220 Grad reduzieren, ca. 35 Min. fertig backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der Form nehmen.

Zusatzinformationen

  • Quiche mit Trutenbrust und Birnen 500 g geschnetzelte Trutenbrust anbraten und salzen wie oben. Für den Guss: 1 dl Rahm, 2 Eier, 1 Zwiebel, fein gehackt, 100 g Gorgonzola, in Stücken, 1/2 dl weisser Portwein und 1/4 TL Salz gut verrühren. Trutenfleisch beigeben, auf dem Teigboden verteilen. 1 Birne (z. B. Williams), in dünnen Schnitzen, darauflegen, 50 g Baumnüsse, grob gehackt, darüberstreuen. Backen wie oben.
  • Form: Für ein Backblech von ca. 28 cm Ø, gefettet
  • Leichter: Statt Rahm 180 g Crème fraîche legère verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten