Fideli-Fenchel-Gratin

Fideli-Fenchel-Gratin

Vielseitges Gratin-Gericht mit Baumnuss-Topping. Statt Fenchel passt auch Tomate, Wirz oder Spargel.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Gratinieren: ca. 30 Min.
vegetarisch

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 2
    Fenchel (ca. 500 g)
    Fenchelkraut zerzupfen, beiseite stellen. Fenchel ca. 2 mm dick in die vorbereitete Form hobeln
  • 250 g
    Teigwaren (Fideli)
    beigeben, mischen

Guss

  • 4 dl
    Gemüsebouillon, heiss
  • 2 dl
    Halbrahm
  • 1 TL
    Maizena
  • nach Bedarf
    Salz
  • nach Bedarf
    Pfeffer
    alles verrühren, über den Gratin giessen
  • Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Nach der Hälfte der Gratinierzeit Zutaten einmal mischen. Gratin herausnehmen, nochmals mischen, Oberfläche flach drücken.
  • 150 g
    Gorgonzola oder Roquefort, in Stücken
  • 50 g
    Baumnusskerne, grob gehackt
    auf dem Gratin verteilen, ca. 10 Min. fertig gratinieren. Vor dem Servieren Gratin mit dem beiseite gestellten Fenchelkraut garnieren
Nährwert pro Pro Person:
kcal
608
F
36g
Kh
51g
E
20g

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
  • Tipps: Statt Fenchel 500 g weisse Spargeln, schräg in Scheibchen, verwenden. Nüsse weglassen.
  • Statt Fenchel 400 g Wirz, in feinen Streifen, verwenden.
  • Statt Fenchel 4 Tomaten, in Würfeln, verwenden. Nüsse weglassen.
  • Statt Gorgonzola Luzerner Rahmkäse verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten