Tiramisu

Tiramisu

Das Dessert, das die Schweiz veränderte, begeistert auch über zwanzig Jahre nach seiner "Entdeckung" Jung und Alt.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Kühl stellen: ca. 2 Std.
vegetarisch
Anzahl Personen

Mascarpone-Creme

  • 50 g
    Zucker
  • 2
    frische Eigelbe
    in einer Schüssel gut verrühren. bis die Masse hell ist
  • 250 g
    Mascarpone
  • 0.5
    unbehandelte Zitrone, wenig abgeriebene Schale
  • 0.5
    unbehandelte Orange, wenig abgeriebene Schale
  • alles darunterrühren
  • 2
    frische Eiweisse
  • 1 Prise
    Salz
    zusammen steif schlagen
  • 1 EL
    Zucker
    beigeben. kurz weiterschlagen. bis der Eischnee glänzt. sorgfältig unter die Mascarpone-Masse ziehen. zugedeckt kühl stellen

Flüssigkeit zum Tränken

  • 2 dl
    starker Kaffee (z. B. Espresso), heiss
  • 1 EL
    Zucker
    verrühren. bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • 5 EL
    Kaffeelikör (z. B. Tia Maria)
    beigeben. auskühlen
  • ca. 150 g
    Löffelbiskuits
    zum Einfüllen

Bestäuben

  • Schokoladepulver oder Kakaopulver
    Tiramisù damit bestäuben

Zusatzinformationen

  • Form: für eine weite Form von ca. 2 Litern
  • Einfüllen: Mit der Hälfte der Biskuits den Boden der Form belegen. 1/2 der Flüssigkeit über die Biskuits träufeln, dann 1/2 der Mascarpone-Creme darauf verteilen, restliche Biskuits in die Flüssigkeit tauchen, darauflegen, mit restlicher Creme bedecken, glatt streichen, mind. 2 Std. kühl stellen.
  • Hinweis: Resten von Desserts mit rohen Eiern nie aufbewahren.
  • Tipp: Statt Kaffeelikör 5 Esslöffel Rum oder Cognac verwenden, dann Kaffee mit 3 Esslöffel Zucker verrühren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten